Er hatte Freunde in der Not

TRIER. Am vergangenen Donnerstag kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Trier um 10.30 Uhr in der Kürenzer Straße einen 55-jährigen kosovarischen Staatsangehörigen. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass gegen den in Frankreich ansässigen Mann ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth vorlag.

Die Streife brachte den Mann daraufhin zur Dienststelle. Da Bekannte des Mannes bei einer Polizeidienststelle im Saarland für den Verurteilten eine Geldstrafe in Höhe von 1537,60 EUR entrichteten, konnte er einer 90-tägigen Freiheitsstrafe entgehen und die Dienststelle um 15 Uhr wieder als freier Mann verlassen. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.