Erster “SommerTreff” geht am 5. Juni an den Start

TRIER. Erstmals laden die Universität Trier und die Geschäftsleute des benachbarten Ladenzentrums “Im Treff“ gemeinsam Studierende, Uni-Mitarbeiter und alle Bürger zu einem Sommerfest ein.

Mit der Fred Barreto Group und “SteilFlug“ geben beim ersten SommerTreff zwei angesagte Formationen aus der Region den musikalischen Ton an. Das Unterhaltungs- und Informationsprogramm ist auch dank der Unterstützung durch das Studierendenwerk und die Studierendenvertretung AStA so reichhaltig, dass für alle Gemüter und Geschmäcker etwas dabei ist: Leckere Speisen und Getränke, Unterhaltung und Mitmachaktionen – auch für Kinder, eine Tombola und die Shops im “Treff“ laden zum Stöbern und Kaufen ein. Dazu stellen Gruppen und Initiativen der Universität sowie Sozial- und Bildungseinrichtungen ihre Arbeit vor.

Los geht es am 5. Juni um 14 Uhr, wenn Universitätspräsident Michael Jäckel den ersten “SommerTreff“ eröffnen wird. Im Verlauf des Nachmittags gibt der Hochschulsport Eindrücke seines Angebots. International wird es nicht nur auf der Bühne, wenn indonesische Lieder erklingen, sondern auch auf dem Speiseplan mit türkisch-kurdischem Fingerfood, indonesischen Köstlichkeiten und mit Klassikern wie Kuchen und Kaffee. Die Uni-Bigband „SwingUniT“ tritt ebenso auf wie ein Cello-Ensemble des Collegium musicum, dem Orchester der Universität. Als Hauptgewinn einer Tombola ist ein Reisegutschein im Wert von 500 Euro zu gewinnen. Weitere Preise, die von Läden und Einrichtungen des “Treff“ gesponsert werden, sind unter anderem ein Foto-Shooting, eine Seminar-Teilnahme sowie Speisen und Getränke.

Um 19 Uhr tritt mit SteilFlug eine vierköpfige Trierer Band an, die bereits für den deutschen Rock & Pop-Preis nominiert war. Die vier Musiker bringen deutschsprachigen Hardrock auf die Bühne mit Texten, die nach eigener Darstellung “in der Tradition kluger deutscher Liedermacher von Niedecken bis Lage stehen, gleichwohl mit internationalem, zeitlosem Anspruch“.

Fred Barreto ist Gitarrist, Frontmann und Namensgeber eines luxemburgischen Trios, das Bluesrock in die Ohren der SommerTreff-Besucher bringt. Der in Brasilien geborene Barreto kam 2008 in die Region Trier. Nach einem Zwischenspiel im Hardrock gründete er die nach ihm benannte Bluesrock-Formation. Wer nach dem Auftritt der FBG ab 21 Uhr noch nicht genug hat, feiert bei der After-Party im Studihaus weiter. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.