Fachtagung zur Elektromobilität am 9. März

TRIER. “Trierer Werksta(d)tt Elektromobilität: Stellschrauben zur Wirtschaftlichkeit”, lautet der Titel einer Tagung zum Thema Elektromobilität, die am Mittwoch, 9. März, ab 10.30 Uhr im ERA Conference Centre, Metzer Allee 2-4, stattfindet. Organisiert wird die Veranstaltung vom städtischen Amt für Stadtentwicklung und Statistik unter Leitung von Professor Johannes Weinand.

Laut Weinand wird das Thema Elektromobilität als alternative Antriebsmöglichkeit für öffentlichen Verkehr, den Individualverkehr und Güterverkehr im Sinne der Stadtlogistik in den kommenden Jahren zunehmend an Bedeutung gewinnen. OB Wolfram Leibe hat sich für den weiteren Ausbau der E-Mobilität ausgesprochen und will Trier als Modellstadt hierfür im ländlichen Raum positionieren.

Zu dem Themenkomplex führen Stadt, Energieagentur Rheinland- Pfalz, Industrie- und Handelskammer und Handwerkskammer sowie die Stadtwerke eine Tagungsreihe durch. Jeweils ein Partner übernimmt die Federführung der Veranstaltung, die unter ein Schwerpunktthema gestellt wird. Dieses ist am 9. März die Wirtschaftlichkeit der E-Mobilität. Nach einer Begrüßung durch Oberbürgermeister Wolfram Leibe stehen Fachvorträge auf dem Programm, die sich mit Chancen für die Stadt- und Regionalentwicklung, zukünftigen technischen Systemen für die E-Mobilität und Bedingungen für deren Wirtschaftlichkeit auseinandersetzen. Anschließend werden an zwei Tischen Projektideen weiterentwickelt. Auch eine Probefahrt mit E-Fahrzeugen ist geplant. Anmeldung für die Tagung per Mail an Johannes.Weinand@trier.de. (tr)

Die Themen der weiteren Tagungen

♦ “Symposium Elektromobilität – alternative Mobilitätsform” (IHK, Hwk)
♦ Elektromobilität: E-Mobilitäts- und Flottenmanagement: Chancen für öffentliche, private Kooperationen (Energieagentur Rheinland- Pfalz)
♦ “Öffentlicher Nahverkehr unter Spannung – Chancen und Herausforderungen” (SWT)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.