Förderung für kulturelle Bildung

TRIER. Das 2014 beschlossene städtische Kulturleitbild beschreibt Grundsätze und Ziele der kommunalen Kulturförderung. Zur Umsetzung wurde ein Förderprogramm über 25.000 Euro eingerichtet. 2017 werden davon öffentlichkeitswirksame Projekte der kulturellen Bildung unterstützt. Die Förderung ist an die Bedingungen geknüpft, dass die Gruppen diese Kulturangebote aus eigener wirtschaftlicher Kraft nicht realisieren können. Details sind in der Kulturförderrichtlinie geregelt, die im Internet einzusehen ist. Über dieses Portal können außerdem die Antragsformulare heruntergeladen werden. Diese müssen mit einer schriftlichen Projektbeschreibung sowie einem Kosten- und Finanzierungsplan geschickt werden an das Amt für Kultur und internationale Angelegenheiten, Simeonstraße 55, 54290 Trier. Ansprechpartnerin ist Tanja Gotthard, E-Mail: tanja.gotthard @trier.de, Telefon: 0651/718-1412. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.