Fotoausstellung zur Inklusion

TRIER. Arbeit spielt eine zentrale Rolle für das Leben in der Gesellschaft. Und damit auch für Inklusion, also für die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Vom 29. Mai bis 18. Juni sind im Rathaus Trier 16 ausgezeichnete Fotoarbeiten zum Thema zu sehen – montags bis freitags von acht bis 18 Uhr. Wer die Ausstellung besichtigen möchte, meldet sich am Info-Schalter im Eingangsbereich.

In den prämierten Ergebnissen des Fotowettbewerbs “Mensch – Arbeit – Handicap”, den die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ausgerichtet hat, wird Inklusion konkret. Die Werke reichen von emotionalen Momentaufnahmen über klassische Reportagereihen bis hin zu analytisch durchkonzipierten Fotoserien. Auch die Präsentationsform der Ausstellung ist preisgekrönt: Die von der bontempo Gruppe in Hamburg kreierte raumschaffende Outdoor-Konstruktion wurde mit dem German Design Award 2019 ausgezeichnet. Weitere Infos auf bgw-online.de. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.