“Fruchtbares Kennenlernen”

TRIER. In der vergangenen Vorstandssitzung des Stadtsportverbandes Trier hat sich Arnd Landwehr, der neue Geschäftsführer der MVG Trier und somit auch der Arena, dem Gremium vorgestellt. Hauptthema war die künftige Nutzung der Arena durch die Trierer Vereine.

“Die Arena steht dem Vereinssport auch weiterhin im gewohnten Umfang zur Verfügung”, sagte Landwehr, der das Gesamtkonzept der Multifunktionshalle mit Schulsport, Vereinssport und kommerzieller Nutzung für Konzerte, Basketball sowie andere Veranstaltungen detailliert präsentierte. “Als Wirtschaftsbetrieb müssen wir Einnahmen generieren und diesen Spagat machen. Dadurch werden gelegentlich Trainingsstunden von Vereinen ausfallen”, sagte der gebürtige Niedersache, der zuletzt bei einer Konzert- und Eventagentur in Mannheim tätig war.

Arnd Landwehr leitete für ein Jahr gemeinsam mit dem scheidenden Wolfgang Esser die Geschäfte von Arena, Messepark und Europahalle. Vom 1. Juli an ist Landwehr alleiniger Geschäftsführer. “Gerne können auch Trierer Vereine ihre Turniere in der Arena veranstalten, wenn diese frühzeitig, in Abstimmung mit dem Amt für Schulen und Sport, angemeldet werden”, so Landwehr. Sportliche Höhepunkte der kommenden Monate sind das Basketball-Länderspiel Deutschland gegen Schweden am 11. August inklusive WM-Vorbereitungslehrgang in Trier, ein großes Dart-Event und ein Mixed-Martial-Arts-Kampfabend. 2020 ist die Arena Gastgeber der Süddeutschen Meisterschaften der karnevalistischen Tänze.

Weitere Themen der Sitzung des Stadtsportverbandes waren der aktuelle Sachstand bei allen Trierer Hallen-Baumaßnahmen sowie der Belegung der Uni-Halle durch Vereine. Dort wird weiterhin der Kontakt zur Universität und dem Land gesucht, um Trierer Vereinen die Möglichkeit zu geben, Wochenend-Veranstaltungen kostengünstiger als bisher in der Halle zu organisieren.

Daneben wird nochmals das Interesse der Mitgliedervereine am ABC-Schützentag abgefragt, der in diesem Jahr wegen des Wegfalls des Hauptsponsors abgesagt wurde. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.