Fußballspiel der Eintracht überwiegend friedlich

TRIER. Überwiegend friedlich und unproblematisch verlief aus Sicht der Polizei die Regionalligabegegnung des SV Eintracht Trier und des SV Waldhof Mannheim im Trierer Moselstadion am vergangenen Samstag.

Im Rahmen der Fanbegleitung der Mannheimer Fans gab es drei Straftaten gegenüber Polizeibeamten, darunter zwei Körperverletzungen und eine Beleidigung, “die konsequent verfolgt wurden.” Dennoch zeigte sich Einsatzleiter Ralf Krämer recht zufrieden. Neben vereinzelten Provokationen der Fans untereinander und den drei Straftaten gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten sei das Spiel insgesamt ruhig verlaufen, sagte er . (tr)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.