Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Die angeschlagene Birke an der Gustav-Heinemann-Straße. Foto: Polizei

TRIER. Da hatte ganz offenbar jemand zu viel Zeit, Kraft und zu wenig Grips im Kopf: Die Polizei Trier sucht eine Person, die eine Birke im Bereich des Uni-Parkplatzes mit einer Axt angeschlagen hat.

Der Baum war im Bereich des Uni-Parkplatzes, Höhe Fußgängerbrücke in einer Böschung derart bearbeitet worden, dass er bereits umgeknickt war. Ein unterhalb stehender Baum verhinderte letztlich, dass die Birke auf die Fahrbahn der Gustav-Heinemann-Straße stürzte und so eine Gefahr für den Verkehr dargestellt hätte.

Die Polizei geht aufgrund der dargebotenen Lage davon aus, dass die Birke jedoch genau zu diesem Zweck gefällt wurde. Verkehrsteilnehmer oder andere Zeugen, die in den ersten Maitagen entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Trier unter 9779-3200 in Verbindung zu setzen. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.