Heilig-Rock-Tage – Erinnerung an Konzil

TRIER. “Christus, Licht der Völker”: Unter diesem Leitwort finden vom 17. bis 26. April in Trier wieder die Heilig-Rock-Tage statt. Das Leitwort ist der Dogmatischen Konstitution über die Kirche “Lumen Gentium” entnommen und greift damit einen Schwerpunkt der Heilig-Rock-Tage auf: die Erinnerung an das Zweite Vatikanische Konzil, das 1965 seinen Abschluss fand.

So wird es etwa am Samstag, 18. April, einen Vortrag von Karl Kardinal Lehmann (Mainz) zum Thema “Spirituelle Energie für den Aufbruch in die Zukunft – Erbe und Auftrag des Zweiten Vatikanischen Konzils” geben. In Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung wird die Ausstellung “50 Jahre Zweites Vatikanisches Konzil – Hoffnung für Kirche und Welt heute” gezeigt.

Neben den festen täglichen Angeboten wie dem Mittagsgebet um 12.15 Uhr im Dom, der Eucharistiefeier um 17 Uhr im Dom oder dem Abendlob um 21 Uhr gibt es an einigen Tagen Angebote für spezielle Zielgruppen wie Kinder aus Kindertageseinrichtungen, Jugendliche, Ordenschristen oder Engagierte in der Flüchtlingsarbeit. Wie im vergangenen Jahr wird auf der Kulturbühne am Dom ein buntes musikalisches Programm geboten.

Die Heilig-Rock-Tage werden seit 1997 als Bistumsfest der Diözese gefeiert. Während des Festes ist die Heilig-Rock-Kapelle im Ostchor des Trierer Doms täglich zwischen 11.45 und 22 Uhr zum Gebet geöffnet. In der Heilig-Rock-Kapelle liegt der Heilige Rock verschlossen und nicht sichtbar in einem Holzschrein unter einem Glaszelt.

Das detaillierte Gesamtprogramm ist im Internet www.heilig-rock-tage.de zu finden. Weitere Informationen gibt es im Arbeitsbereich Bistumsveranstaltungen, Telefon: 0651-7105-568, E-Mail: heiligrocktage@bistum-trier.de (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.