“Intervals” am 12. Juni im Mergener Hof

TRIER. Nach Touren und Konzerte als Vorgruppe von Between The Buried and Me, Structures und TesseracT, kommt Intervals im Juni zurück nach Deutschland, um bei vier Terminen in Hamburg, Frankfurt, Köln und Trier, die Instrumente Geschichten erzählen zu lassen. Die Projekt-Band spielt am 12. Juni im Mergener Hof.

Das in 2011 von Gitarrist Aaron Marshall gegründete Projekt Intervals begann zunächst als Soloprojekt. Als Marshall aber die Bühnen der Welt bestreiten wollte, suchte er sich die passenden Musiker, um das Projekt auf die nächste Ebene zu heben. Da kein passender Sänger gefunden wurde, entschied er sich, kurzum als Instrumentalband weiterzumachen – was bis heute das Markenzeichen der Band ist.

Die Band spielte zahlreiche Konzerte in Kanada und den USA, und Anfang 2014 ging Intervals auf Europa-Tournee – im Vorprogramm von Protest The Hero, TesseracT und The Safety Fire. Kurz nachdem sie im März 2015 die Instrumentalversion des Albums “A Voice Within“ veröffentlich haben, verließen die letzten Mitglieder Intervals, so dass Marshall diese wieder als Soloprojekt führte, wovon er sich aber nicht abschrecken ließ.

Er begann die Arbeit am zweiten Album, bei dem sich Marshall Gastmusiker verschiedener Bands in Studio holte. Über diesen Weg veröffentlichte er seit 2015 zwei weitere Alben (“The Shape Of Colour“, “The Way Forward“). Wer erfahren möchte, welche Gastmusiker sich Aaron Marshall für die anstehende Tour ins Boot geholt hat, sollte auf keinen Fall seine Livekonzerte verpassen.
Intervals hat gerade das neue Video zu “Regen“ veröffentlicht, Titeltrack des gleichnamigen Albums, das am 26. April erscheint. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.