JuPa-Wahl im November

Bürgermeisterin Angelika Birk (Grüne) informierte am Montag zur anstehenden JuPa-Wahl. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Alle zwei Jahre werden die 22 Mitglieder des Trierer Jugendparlaments in der Jugendwahl neu bestimmt. Die Stadt Trier schafft auf diese Weise ein demokratisch legitimiertes Gremium, das die Interessen junger Menschen in die Stadtpolitik einbringt und gegenüber der Öffentlichkeit vertritt”, betonte Bürgermeisterin Angelika Birk (Grüne) am Montag auf turnusmäßigen Pressekonferenz des Stadtvorstandes. Gleichzeitig ermöglicht das JuPa auch den Minderjährigen das Kennenlernen und die Partizipation an demokratischen Wahlen.

Alle Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 17 Jahre aus dem Trierer Stadtgebiet sind in dieser, nach Kommunalwahlrecht durchgeführter, Jugendwahl wahlberechtigt.
Die Jugendwahl besteht aus zwei Phasen: der Information über das Gremium und die Möglichkeit zu kandidieren (Kandidatensuche/Bewerbungszeitraum), die Anfang September startet, und dem Aufruf, an einem der vier Wahltage seine Stimme abzugeben (Wahlaufruf).

Voraussetzungen und Zeitplan für die Kandidatur

Die Kandidaten für das Jugendparlament müssen bei der Jugendwahl wahlberechtigt sein. Dies trifft zu, wenn die Bewerber und Bewerberinnen zum Wahlzeitpunkt zwischen zehn und 17 Jahre alt ist. Außerdem muss ihr Wohnsitz im Stadtgebiet Trier liegen. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, kann der Kandidat im Zeitraum vom 5. September bis zum 1. November seinen Bewerbungsvorschlag an das Wahlamt Trier schicken oder dort persönlich abgeben. Nötig ist neben den geforderten Angaben die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten sowie fünf Unterstützerunterschriften von anderen wahlberechtigten Jugendlichen.

Die erforderlichen Unterlagen stehen über die Internetseite der Stadt und der Geschäftsstelle als Download zur Verfügung.

Innerhalb des Bewerbungszeitraums sind alle weiterführenden Schulen und Jugendeinrichtungen der Stadt dazu angehalten, potenzielle Bewerber bei der Kandidatensuche zu unterstützen. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren, zum Wahl-Prozedere oder wenn Hilfestellung beim Ausfüllen der Formulare benötigt wird, helfen die Geschäftsstelle des Trierer Jugendparlaments und das Wahlamt der Stadt Trier weiter.

Durchführung der Jugendwahl

Die Wahl wird an vier Tagen (28. und 29. November sowie 8. und 9. Dezember) abgehalten. In diesem Zeitraum wird es möglich sein, in einem öffentlichen Wahllokal seine Stimme abzugeben. Darüber hinaus werden in Zusammenarbeit mit den Schulen Wahlbüros in verschiedenen Schulen in Trier eingerichtet. Dort soll es den Schülern im bekannten Umfeld ermöglicht werden, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Über die Standorte der einzelnen Wahlbüros wird von Anfang November an informiert werden. Die Auszählung der Wahl findet am 8. Dezember ab 18 Uhr statt. Nach der Zusammenkunft des Wahlausschusses in der steht die Besetzung des neu gebildeten Gremiums fest, und die Kandidaten werden über ihr persönliches Ergebnis benachrichtigt. Das neue Jugendparlament konstituiert sich im Februar 2018. (tr/et)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Politik Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.