Kleidung als Spiegel der Gesellschaft

TRIER. Mit den gesellschaftlichen Umbrüchen seit der Französischen Revolution erlebte auch die Mode einen Wandel. Textilkurator und Diplom-Designer Ralf Schmitt zeigt am Dienstag, 7. August, 18 Uhr, anhand ausgewählter Exponate in der Ausstellung “Karl Marx 1818-1883. Stationen eines Lebens“ im Stadtmuseum Simeonstift, was Mode über die Lebensumstände und den sozialen Stand ihres Trägers verrät.

Der Kurzvortrag mit anschließender Führung am Dienstag, 7. August beginnt um 18 Uhr und dauert rund 75 Minuten, der Eintritt beträgt € 5,- zzgl. Ausstellungseintritt (Eintritt frei für Studierende im Rahmen von DIMIDO). Vorverkauf nur über Ticket Regional. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.