Konzerte auf dem Domfreihof

Im Kulturzelt vor dem Dom gibt es jeden Abend einen neuen musikalischen Höhepunkt. Foto: Rolf Lorig

Im Kulturzelt vor dem Dom gibt es jeden Abend einen neuen musikalischen Höhepunkt. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Neben den religiösen Begegnungen steht auch das menschliche Miteinander im Mittelpunkt der diesjährigen Heilig-Rock-Tage. Jeweils um 19 Uhr findet in dieser Woche an jedem Abend ein Konzert auf dem Domfreihof statt. Am heutigen Sonntag ist es “Eileen Hogan und Clan”, die ihr Publikum mit irischer Musik erfreuen werden.

Am Montag, 11. April, spielen die “Seniors of Swing“ im Kulturzelt auf. Der Dienstag gehört dem Liedermacher Gerhard Schoene und am Mittwoch tritt die Formation “Oazo“ mit ihrem ganz speziellen Beach-Folk auf.

Am Donnerstag gastiert das Trio “Dreispiellos“, das sich durch die musikalischen Welten von Jazz, Blues, Folk, Country sowie Pop, Rock und Soul bewegt. Akustische Gitarren, Bass, Percussion und Cello umrahmen den unverwechselbaren mehrstimmigen Gesang von “Marx Rootschilt Tillermann“ am Freitag.

Mit der magischen Musik der keltischen Mythologie präsentiert am Samstag die Band “Triskele“ eine Fusion der verschiedensten Musikrichtungen. Den fulminanten Abschluss macht am Sonntag das in Trier bestens bekannte “Rennquintett“. Fünf klassische Musiker, die schon wiederholt mit ausverkauften Konzerten beim “Mosel Musikfestival“ gastierten und ihre Zuhörer mit einem unterhaltsamen und hörenswerten Mix zu unterhalten wussten, der von Barock bis Pop, von Bach bis Blues reicht.

Weitere Informationen zu den Heilig Rock-Tagen unter heilig-rock-tage.de/ (rl)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.