Letzte Führung durch die Sonderausstellung

TRIER. Heilige und Hure, Mutter und Geliebte – Frauen haben über Jahrhunderte vielfältige Spuren in der Kunstgeschichte hinterlassen. Auch die Sammlung des Stadtmuseums Simeonstift besitzt zahlreiche Frauenbilder vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Die Ausstellung “Die bessere Hälfte” trägt diese historischen Blickwinkel erstmals in einer Sonderschau zusammen und lässt sie in einen spannenden Dialog mit Werken von Trierer Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts treten. Am Sonntag, 3. April, lädt die Kunsthistorikerin Dr. Christiane Häslein um 11.30 Uhr zur letzten öffentlichen Führung durch die Ausstellung an.

Anschließend singt der Chor Klangvolk in der Ausstellung einige Highlights aus seinem aktuellen Programm “Girls, Girls, Girls”. Der Eintritt beträgt – wie an jedem ersten Sonntag im Monat − nur einen Euro, eine Spende für den Chor ist willkommen. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.