+++Live-Ticker+++ Andreas Ludwig (CDU) neuer Baudezernent

Der Christdemokrat Andreas Ludwig wird - wie erwartet - neuer Baudezernent von Trier.

Der Christdemokrat Andreas Ludwig wird – wie erwartet – neuer Baudezernent von Trier.

TRIER. Der Christdemokrat Andreas Ludwig wird – wie erwartet – neuer Baudezernent von Trier und damit Nachfolger von Simone Kaes-Torchiani (CDU). Ludwig erhielt in der geheimen Wahl 29 Stimmen, fünf Ratsmitglieder votierten für Kaes-Torchiani, 20 enthielten sich der Stimme. Der ehemalige Oberbürgermeister von Bad Kreuznach tritt sein Amt am 1. Mai an. In einer ersten Reaktion sagte der Christdemokrat gegenüber dem reporter, er sei erleichtert, dass die Wahl so glatt abgelaufen sei. Aus Eisenach, wo Ludwig derzeit noch als Baudezernent arbeitet, scheide er mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Der kurze Abend im Live-Ticker zum Nachlesen…

18:22

Damit verabschieden wir uns aus dem Trierer Stadtratssitzungssaal und wünschen noch einen schönen Abend!


Drucken
18:20

Ludwig sagte in einer ersten Reaktion gegenüber dem reporter, er sei erleichtert, dass die Wahl so glatt gelaufen sei. Aus Eisenach scheide er mit einem lachenden und einem weinenden Auge.


Drucken
18:19

Für Simone Kaes-Torchiani wurden übrigens fünf Stimmen abgegeben. 20 Ratsmitglieder enthielten sich der Stimme.


Drucken
18:12

Auszählung im Stadtrat am Montagabend.

Auszählung im Stadtrat nach der Stimmabgabe.


Drucken
18:10

Neueste Information: Die beiden anwesenden Linken sollen für Ludwig gestimmt haben. Damit müsste es zwei Abweichler in den Reihen von CDU und/oder Grünen gegeben haben.


Drucken
18:02

CDU und Grünen haben somit geschlossen für den Christdemokraten gestimmt.


Drucken
18:02

Andreas Ludwig wird neuer Baudezernent von Trier!


Drucken
18:01

29 Stimmen für Ludwig!


Drucken
18:01

Das Ergebnis folgt…


Drucken
18:00

Die Auszählung ist beendet.


Drucken
17:53

Teuber sagt gerade, es sei um die Farbe seiner Hose gegangen. Die hat ein rostiges Rot. Hat Dempfle wohl in den Augen gestochen.


Drucken
17:52

Damit sind wir mit der Wahl durch.


Drucken
17:52

Last but not least: Thorsten Wollscheid.


Drucken
17:51

Kurzes Wortgefecht zwischen Sven Teuber, SPD-Chef, und Dempfle, CDU-Fraktions-Chef. Leider war auf den Presseplätzen nicht zu verstehen, um was es ging.


Drucken
17:50

Wir sind beim Buchstaben “T” und damit gleich durch…


Drucken
17:49

Sehr ruhig ist es im Saal, Spannung ist kaum zu spüren. Alle wirken sehr locker und entspannt. Jeder geht wohl von einer klaren Sache für Ludwig aus.


Drucken
17:47

Christiane Probst von der FWG, die sich voraussichtlich auch enthalten wird.


Drucken
17:46

Nun Markus Nöhl von der SPD, Referent von Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Geschäftsführer der SPD-Fraktion.


Drucken
17:44

Der Alt-Grüne Richard Leuckefeld wählt – und gleich nach ihm Reiner Marz, der erste Architekt des Bündnisses mit der CDU.


Drucken
17:42

Thorsten Kretzer von den Grünen steht vor der Wahlkabine.


Drucken
17:41

Auch die Piratin im Stadtrat, Dr. Darja Henseler, hat ihre Stimme abgegeben.


Drucken
17:38

Nun schreitet Horst Freischmidt (CDU) nach vorne – sozusagen der Alters-Präsident des Stadtparlaments.


Drucken
17:36

Logischerweise also beim Buchstaben “D”.


Drucken
17:36

Jetzt sind wir beim Fraktionsvorsitzenden der CDU, Dr. Ulrich Dempfle.


Drucken
17:33

Jensen ruft nach alphabetischer Reihenfolge auf. Berti Adams (CDU) beginnt…


Drucken
17:32

Jensen zeigt die Wahlurne. Sie ist leer. Jeder hat sich überzeugt.


Drucken
17:31

Nacheinander müssen alle Ratsmitglieder in die Wahlkabine. Die Wahl erfolgt nach namentlichem Aufruf.


Drucken
17:29

OB Jensen mit Erläuterung zum Prozedere. Die Wahl-, Auszählkommission muss benannt werden. Aus jeder Fraktion ein Mitglied.


Drucken
17:28

Kaes-Torchiani hat fertig – ob ganz und gar, wird sich gleich zeigen. Denn jetzt steht der erste Wahlgang an.


Drucken
17:27

Lautstarker Applaus von allen Mitgliedern des Hauses.


Drucken
17:26

“Damals wie heute”, sagt sie, “schimmelt mir das Brot im Mund beim Kauen nicht.”


Drucken
17:25

Jetzt hat Kaes-Torchiani den ganzen Saal auf ihrer Seite. Sie nimmt zur Behauptung der CDU Stellung, sie sei inzwischen zu alt für den Job.


Drucken
17:24

Scharfe Kritik an der CDU. Die politischen Verhältnisse innerhalb ihrer eigenen Partei hätten sich geändert – vor allem in der Führungsetage. Deswegen sei sie heute nicht mehr gefragt


Drucken
17:22

Sie erinnert daran, dass sie vor acht Jahren von der CDU nominiert worden ist. Damals sei der Anspruch gewesen, dass sie ihr Amt unabhängig ausüben solle.


Drucken
17:21

Jetzt Kaes-Torchiani.


Drucken
17:20

Kurze Rede von Ludwig. Präzise, sachlich, pointiert. Beifall von CDU und Grünen.


Drucken
17:19

Er freue sich, von CDU UND Grünen nominiert worden sei.


Drucken
17:18

Fehler seien immer möglich. Wichtig sei, diese zu korrigieren, wenn sie erkannt worden seien.


Drucken
17:16

Sein Ziel sei es, stets Transparenz zu erzeugen. Nur so könne Zustimmung erreicht werden.


Drucken
17:15

Ludwig spricht vom “Wir-Gefühl”, nur dann sei eine Stadt voran zu bringen.


Drucken
17:13

Ferner, dass die Aufgabe ihn reize, im Oberzentrum Trier zu wirken.


Drucken
17:12

Ludwig sagt, habe sich in Trier beworben, weil die Stadt “objektiv und subjektiv” sehr attraktiv sei.


Drucken
17:10

Andreas Ludwig kommt zur Vorstellung.


Drucken
17:10

Jensen fragt nach weiteren Vorschlägen. Die gibt es nicht.


Drucken
17:09

Bleiben also Ludwig und Kaes-Torchiani.


Drucken
17:09

Jensen spricht zur Ausschreibung und zu den Vorschlägen der Kandidaten – auch darüber, dass Baumgärtner zurückgezogen hat.


Drucken
17:08

Die Kandidatenvorstellung steht an.


Drucken
17:07

Die Tagesordnung ist angenommen.


Drucken
17:07

OB Klaus Jensen (SPD) hat die Sitzung eröffnet.


Drucken
17:06

Korrektur: Anna Gros (SPD) und Marc-Bernhard Gleißner (Linke) sind nicht da.


Drucken
17:04

Vor der Eingang ist zudem viel Publikum anwesend.


Drucken
17:04

Alle Plätze sind besetzt. Auch Petra Kewes, die Fraktionsvorsitzende der Grünen, die am Samstag beim Sonderparteitag im Wasberger Hof noch wegen Krankheit gefehlt hatte, ist da.


Drucken
17:01

Sicher ist es noch nicht, aber hier macht ferner das Gerücht die Runde, dass sich auch die Freien Wähler und die FDP enthalten werden. Damit steigen die Chancen von Andreas Ludwig natürlich erheblich, bereits im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit zu erhalten.


Drucken
16:58

Die erste brandheiße Information für heute Abend: Die SPD wird sich – wie bereits vom reporter zum Sonderparteitag der Grünen kommentiert – bei der Wahl enthalten.


Drucken
16:56

Liebe Leserinnen und Leser, wir melden uns aus dem Stadtratssitzungssaal in Trier. Auch heute läuft der Ticker wieder über den Hotspot des IPhones. Wir bitten daher, eventuelle Unterbrechungen der Verbindung zu entschuldigen.


Drucken

Drucken
Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.