Mann stirbt bei Wohnhausbrand in Euren

TRIER. Bei einem Feuer in der vergangenen Nacht im Gebäude einer Behinderteneinrichtung in Trier-Euren ist ein 25-jähriger Mann ums Leben gekommen. Experten der Polizei haben den Brandort inzwischen untersucht. Zudem wurde der Leichnam des Mannes obduziert. Insgesamt gibt nach den bisherigen Ermittlungen laut Polizei keine Anhaltspunkte für eine Fremdeinwirkung.

Das Feuer war am frühen Donnerstagmorgen, 17. März, bei der Feuerwehr gemeldet worden. Als Feuerwehr und Rettungskräfte am Einsatzort ankamen, standen weite Teile des Dachstuhls in Flammen. Der 25-jähriger Hausbewohner konnte von der Feuerwehr nur noch tot in seinem Zimmer im Dachgeschoss aufgefunden werden. Einen weiteren Bewohner konnte die Feuerwehr noch rechtzeitig ins Freie bringen. Die anderen Bewohner hatten das Haus bereits verlassen.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war das Feuer im Zimmer des Getöteten ausgebrochen. Eine technische Ursache für die Brandentstehung schließt die Polizei zum derzeitigen Ermittlungsstand aus.

Die Lebenshilfe Trier bittet um Spenden für die Bewohner der Wohngemeinschaft in Euren:

Sparkasse Trier, DE71 5855 0130 0000 9192 41; BIC: TRISDE55XXX
Volksbank Trier, DE62 5856 0103 0001 0650 09; BIC: GENODED1TVB

Verwendungszweck: Spende Brand Wohngemeinschaft


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.