Mehr Lehrstellen als Bewerber

REGION. Zum ersten Mal im aktuellen Ausbildungsjahr, das von Oktober 2016 bis September 2017 dauert, liegen aussagekräftige Zahlen zur regionalen Entwicklung vor. In den letzten sechs Monaten haben sich 2.695 Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz an die Berufsberatung der Arbeitsagentur gewandt. Das sind 13 mehr als im Jahr zuvor. Dennoch übersteigt die Zahl der gemeldeten Ausbildungsstellen deutlich die der ausbildungsinteressierten Bewerber. 3.363 freie Lehrstellen in der Region Trier verzeichnet die Agentur für Arbeit seit Oktober vergangenen Jahres. 2.114 Ausbildungsplätze sind aktuell noch zu haben – gut sechs Prozent mehr als März 2016.

Unternehmen in der Region Trier bieten Ausbildungen in rund 240 verschiedenen Berufen an. Besonders gut sind die Chancen in diesem Sommer noch eine Lehrstelle zu ergattern in der Hotellerie und Gastronomie, in einzelnen Bau- und Handwerksberufen, wie zum Beispiel des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, sowie in den Verkaufsberufen des Lebensmittelhandwerks.

Um Bewerber und Betriebe zusammenzubringen bietet die Agentur für Arbeit Trier eine ganze Palette an Beratungs- und Veranstaltungsformaten an. Dazu zählen verschiedene Infotage und Ausbildungsmesse. Zum nächsten Mal können junge Leute am 5. Mai zwischen 14 und 17 Uhr in der Güterhalle in Bernkastel-Kues bei der Ausbildungsmesse “Ausbildung Jetzt”, die gemeinsam von Arbeitsagentur, IHK und HWK veranstaltet wird, auf Ausbildungsbetriebe treffen. Am 9. und 10. Juni bietet sich erneut die Gelegenheit bei Info- und Ausbildungsmesse “FUTURE – Blick in deine Zukunft” in Trier mit rund 60 Ausstellern und einer Berufe-live-Aktionsfläche, dem Bewerbungsfotoshooting und dem Bewerbungsmappencheck als besondere Highlights. Weitere Infos unter future-ausbildung.de. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.