“Millionen für unsere Republik” in der Tufa

TRIER. Anlässlich der von der Trier Tourismus und Marketing GmbH in Zusammenarbeit mit dem Tufa e.V. und der Fotografischen Gesellschaft Trier e.V. gezeigten Ausstellung “Sekunden, die Geschichte wurden – Fotografien vom Ende des Staatssozialismus” (der reporter berichtete) findet am Sonntag, 3. Mai, 19 Uhr ein ganz besonderer Filmabend im Kleinen Saal der TUFA statt: Unter dem Titel “Millionen für unsere Republik” zeigt ein Kaleidoskop originaler und seltener Filmaufnahmen aus der ehemaligen DDR den Alltag des selbst ernannten Arbeiter- und Bauernstaates. Der Eintritt kostet sechs Euro. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.