Neues im Westen: Ampel umprogrammiert

EUREN/TRIER-WEST. Um die Verkehrssituation in Euren wegen der aktuellen Baustelle Im Speyer zu entschärfen, ist nach Rathaus-Angaben am Mittwoch die Ampelanlage an der Kreuzung Eisenbahnstraße/Luxemburgerstraße umprogrammiert worden. Aus Richtung Eisenbahnstraße ist die Grünphase zum Linksabbiegen in die Luxemburger Straße Richtung Konrad-Adenauer-Brücke nun doppelt so lang wie vorher (30 statt 15 Sekunden). Damit soll sich insbesonders am Nachmittag die Verkehrssituation in Euren verbessern.

Damit der Verkehr bei diesen verlängerten Grünphasen auf der Luxemburger Straße auch abfließen kann, wird am heutigen Donnerstagmorgen zusätzlich die Ampel an der Einfahrt Teichweg (Richtung Baumschule) abgeschaltet beziehungsweise abgedeckt.

Anschließend ergibt sich folgende Regelung an dieser Kreuzung:

♦ Rechtsabbieger aus dem Teichweg fahren unter Beachtung der Vorfahrtsregelungen ohne Ampelsignal in den fließenden Verkehr.
♦ Linksabbieger aus dem Teichweg werden nach rechts in Richtung Konrad-Adenauer-Brücke und anschließend über den U-Turn auf Höhe Dekra in Richtung Zewen/Luxemburg geführt. Hier erfolgt eine Hinweisbeschilderung.
♦ Linksabbieger von der Luxemburger Straße biegen in den Teichweg unter Beachtung der Vorfahrtsregeln ohne Ampelsignal ab.
♦ Der Geradeausverkehr auf der Luxemburger Straße in Richtung Stadt und in Richtung Zewen/Luxemburg fährt auf der Vorfahrtsstraße ohne Ampelsignal bis zur Ampelanlage Eisenbahnstraße/Luxemburger Straße. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.