In Trier-West wurde eine Madonna entwendet

TRIER. Da müssen der oder die Täter ganz schön kräftig gewesen sein: In der Zeit vom 14. bis zum 18. Mai wurde im Stadtteil Trier-West eine Marienstatue aus Sandstein von einem Privatgrundstück entwendet. Die Statue hat ein Gewicht von ca. 150- 200 Kilogramm und eine Höhe von etwa zwei Mehr

Mit 3,7 Promille unterwegs am Steuer

Am Sonntag, 19. Mai. fiel einem aufmerksamen Zeugen morgens um 6.45 Uhr ein Auto auf, das in Trier vor ihm auf ein Tankstellengelände fuhr. Beim Aussteigen des Fahrers bemerkte der Zeugen dessen erhebliche Alkoholisierung. Umgehend informierte der Zeuge die Polizei. Die erschien umgehend vor Ort und traf den Fahrer sitzend Mehr

Mit pfiffigen Ideen beim Startup-Camp die Jury überzeugt

TRIER. "Pitche deine Idee, finde Teampartner und entwickle zusammen mit erfahrenen Mentoren ein Geschäftsmodell." Mit dieser Aufforderung hatten die Forschungsstelle Mittelstand der Universität Trier zusammen mit dem Gründungsbüro der beiden Hochschulen, der Wirtschaftsförderung der Stadt Trier und dem Land Rheinland-Pfalz alle potenziellen Neugründer zu einem zweitägigen Startup-Camp auf das Mehr

Ein Rundum-Angebot bis hin zum Bewerbungsfoto

TRIER. Ausbildungsberufe gibt es viele – aber welcher ist der richtige für mich? Eine Frage, die sich Jahr für Jahr Jugendliche aufs Neue stellen. Die beste Möglichkeit, darauf die richtige Antwort zu bekommen, bietet dabei die jährliche zweitägige Ausbildungsmesse "Future – Blick' in Deine Zukunft", zu der die Agentur Mehr

Ein erfolgreicher Politiker ohne falsche Bescheidenheit

ECHTERNACH. Er sieht sich selbst als "Dinosaurier", erinnert gerne daran, dass er schon für Europa stritt, als die Europäische Union noch aus neun Mitgliedsstaaten bestand. Europa ist ihm trotz aller Widrigkeiten über die ganzen Jahre hinweg ein Anliegen geblieben; einen Nationalstaat Europa aber will und kann er sich beim Mehr

Museumstag – Fünf auf einen Streich

Der Trierer Goldschatz im Landesmuseum. Foto: Thomas Zühmer

Der Trierer Goldschatz im Landesmuseum. Foto: Thomas Zühmer

TRIER. Die fünf Museen der Museumsstadt Trier beteiligen sich am 22. Mai wieder am Internationalen Museumstag und bieten ein vielfältiges Programm für die ganze Familie. In den drei Museen, die sich an der großen Nero-Ausstellung beteiligen, erhalten Einzelbesucher reduzierten Eintritt in die thematisch aufeinander abgestimmten Ausstellungen, die jeweils von zehn bis 18 Uhr zu sehen sind. Im Museum am Dom ist die Ausstellung “Nero und die Christen” geöffnet, im Rheinischen Landesmuseum Trier “Nero – Kaiser, Künstler und Tyrann” und im Stadtmuseum Simeonstift “Lust und Verbrechen. Der Mythos Nero in der Kunst”. Führungen für jeweils fünf Euro finden um elf Uhr im Stadtmuseum, um 14 Uhr im Landesmuseum und um 16 Uhr im Museum am Dom statt. Parallel dazu ist die Dauerausstellung des Landesmuseums zur gesamten Geschichte Triers von der Steinzeit bis zum letzten Kurfürsten bei freiem Eintritt von zehn bis 17 Uhr geöffnet. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Nachwuchs für das Trierer Polizeipräsidium

Sie werden künftig das Trierer Polizeipräsidium personell verstärken. Foto: Polizei Trier

Sie werden künftig das Trierer Polizeipräsidium personell verstärken. Foto: Polizei Trier

TRIER. Polizeipräsident Lothar Schömannn begrüßte in einer Feierstunde im Großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung Trier-Saarburg 34 junge Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte, die zum Polizeipräsidium Trier versetzt wurden, sowie acht Tarifangestellte, die in den vergangenen Wochen neu eingestellt werden konnten. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Keine “vergifteten Pralinen” mehr

2022 will Leibe ohne Fehlbetrag im Haushalt auskommen. Grafik: Stadt Trier

2022 will Leibe ohne Fehlbetrag im Haushalt auskommen. Grafik: Stadt Trier

TRIER. Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) wird als Finanzdezernent den Haushalt von 2016 für den kommenden Doppelhaushalt 2017/2018 festschreiben. Im laufenden Jahr hatte der noch von Leibes Vorgänger Klaus Jensen (SPD) eingebrachte Etat ein Volumen von 384 Millionen Euro Gesamtausgaben ohne Nachtragshaushalte. Diese werden allerdings in den Haushalt der beiden kommenden Jahre einfließen. Der Sozialdemokrat erwartet sich durch die Festschreibung “mehr Bewegungsfreiheit für die Dezernenten unter dem Deckel”. Der neue Doppelhaushalt ist Leibes erster Etatentwurf für die Stadt. Sein Eckpunktepapier hatte er bereits in der jüngsten Sitzung des Steuerungsausschusses vorgestellt. Die Beratungen zum Haushalt sollen bereits nach der Sommerpause beginnen, die Verabschiedung ist für den November geplant. “Damit wir von Januar an mit den neuen Zahlen arbeiten können”, sagte der Stadtchef am Montag. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik 3 Kommentare

Der Umbau von Trier-West nimmt Fahrt auf

Bürgermeisterin Angelika Birk berichtet. Foto: Rolf Lorig

Bürgermeisterin Angelika Birk berichtet. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Als vor etwa einem Jahr Baudezernent Andreas Ludwig eine Wohnung im Stadtteil Trier-West anmietete, waren viele mehr als erstaunt. Gilt dieser Stadtteil doch nicht gerade als Renommieradresse. Doch es sieht so aus, als ob der Beigeordnete von Anfang an Weitblick besessen hätte. Denn im Rahmen des von Bund und Land finanzierten Programms “Soziale Stadt” wird es schon bald in diesem Viertel zu tiefgreifenden Veränderungen kommen. Der reporter berichtete mehrfach darüber. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik 1 Kommentar

“Jedermanns Liebling ist jedermanns Depp”

Auch in der Ruwerer Straße wird Straßenprostitution weiter erlaubt sein. Symbolfoto: fotolia

Auch in der Ruwerer Straße wird Straßenprostitution weiter erlaubt sein. Symbolfoto: fotolia

TRIER. Dezernent Thomas Egger (SPD) hat am Montag beim dritten OB-Pressegespräch im Rathaus den reporter-Bericht “Sex in Trier – aber wo?” zu den Änderungen an seiner Sperrbezirk-Vorlage bestätigt. Demnach bleibt Straßenprostitution in der Ruwerer Straße erlaubt – allerdings zeitlich begrenzt zwischen 22 und vier Uhr. Die (alte) Monaiser Straße als dritte Alternative für den Straßenstrich neben Bitburger und Ruwerer Straße wird hingegen nicht in der Egger-Vorlage für die Stadtratssitzung am kommenden Donnerstag auftauchen. “Wir haben uns dagegen entschieden”, erklärte Egger, “weil sich neben der Polizei auch der Beirat für Migration und Integration sowie die städtische Frauenbeauftragte wegen fehlender sozialer Kontrolle gegen die Monaiser Straße ausgesprochen haben.” Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Eine Brücke ins rechte Licht gesetzt

In prächtigen Farben präsentiert sich die Echternacher Brücke. Foto: Rolf Lorig

In prächtigen Farben präsentiert sich die Echternacher Brücke. Fotos: Rolf Lorig

ECHTERNACH. In Trier und dem benachbarten Umland hat sich Pro Musik nicht nur mit Beschallungen längst einen guten Namen gemacht. Spätestens seit dem letzten Jahr kennt hier fast jeder auch die Anstrahlungen, mit denen Winfried Kornberg altehrwürdigen Gebäuden einen ganz neuen und besonderen Reiz verleiht. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 1 Kommentar

Japanisches Wochenende in Trier

Der japanische Botschafter trägt sich im Beisein von Oberbürgermeister Wolfram Leibe und Mitgliedern des Ältestenrates sowie weiteren Gästen ins Goldene Buch der Stadt Trier ein. Foto: Rolf Lorig

Der japanische Botschafter S.E. Takeshi Yagi trägt sich im Beisein von Oberbürgermeister Wolfram Leibe und Mitgliedern des Ältestenrates sowie weiteren Gästen ins Goldene Buch der Stadt Trier ein. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Seit zehn Jahren hat die Moselmetropole eine Städtepartnerschaft mit der japanischen Stadt Nagaoka. Aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums besucht derzeit eine japanische Delegation Trier. Für Oberbürgermeister Wolfram Leibe gab es zudem noch eine besondere Ehre: Er durfte am Freitag im Beisein von Ratsmitgliedern und Gästen aus Hochschulen und Wirtschaft den japanischen Botschafter in Berlin, Seine Exzellenz Takeshi Yagi, im Großen Rathaussaal willkommen heißen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 1 Kommentar

Ob’s ihm gefiele?

Wolfram Leibe, Anne und Frédérique Longuet Marx, Katarina Barley, Kurt Beck und - Marx. Alle Fotos: Rolf Lorig

Wolfram Leibe, Anne und Frédérique Longuet Marx, Katarina Barley, Kurt Beck und – Marx. Alle Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Der Countdown zum Jubiläums-Jahr läuft: Am Freitagabend wurde die Marx-Büste des französischen Bildhauers Karl-Jean Longuet (1904 bis 1981), eines Urgroßenkels von Marx, im Innenhof des Karl-Marx-Hauses enthüllt. Damit gab die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) den Startschuss für die Vorbereitungen zum Marx-Jahr 2018, wenn in Kooperation zwischen Land, Stadt, Stiftung und Bistum an den 200. Geburtstag des bekanntesten Trierers erinnert werden soll. Bis dahin wird das Geburtshaus in der Brückenstraße einer Frischzellenkur unterzogen. FES-Vorsitzender und Alt-Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) kündigte an, Büros und Verwaltung zögen für die Dauer der Umbauarbeiten in das gegenüberliegende Gebäude ein, das der Reh-Familie gehört. Für den Relaunch von Ausstellung und Haus wird die Stiftung tief in die Tasche greifen. Mehr als eine Million Euro sollen investiert werden. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar