In Trier-West wurde eine Madonna entwendet

TRIER. Da müssen der oder die Täter ganz schön kräftig gewesen sein: In der Zeit vom 14. bis zum 18. Mai wurde im Stadtteil Trier-West eine Marienstatue aus Sandstein von einem Privatgrundstück entwendet. Die Statue hat ein Gewicht von ca. 150- 200 Kilogramm und eine Höhe von etwa zwei Mehr

Mit 3,7 Promille unterwegs am Steuer

Am Sonntag, 19. Mai. fiel einem aufmerksamen Zeugen morgens um 6.45 Uhr ein Auto auf, das in Trier vor ihm auf ein Tankstellengelände fuhr. Beim Aussteigen des Fahrers bemerkte der Zeugen dessen erhebliche Alkoholisierung. Umgehend informierte der Zeuge die Polizei. Die erschien umgehend vor Ort und traf den Fahrer sitzend Mehr

Mit pfiffigen Ideen beim Startup-Camp die Jury überzeugt

TRIER. "Pitche deine Idee, finde Teampartner und entwickle zusammen mit erfahrenen Mentoren ein Geschäftsmodell." Mit dieser Aufforderung hatten die Forschungsstelle Mittelstand der Universität Trier zusammen mit dem Gründungsbüro der beiden Hochschulen, der Wirtschaftsförderung der Stadt Trier und dem Land Rheinland-Pfalz alle potenziellen Neugründer zu einem zweitägigen Startup-Camp auf das Mehr

Ein Rundum-Angebot bis hin zum Bewerbungsfoto

TRIER. Ausbildungsberufe gibt es viele – aber welcher ist der richtige für mich? Eine Frage, die sich Jahr für Jahr Jugendliche aufs Neue stellen. Die beste Möglichkeit, darauf die richtige Antwort zu bekommen, bietet dabei die jährliche zweitägige Ausbildungsmesse "Future – Blick' in Deine Zukunft", zu der die Agentur Mehr

Ein erfolgreicher Politiker ohne falsche Bescheidenheit

ECHTERNACH. Er sieht sich selbst als "Dinosaurier", erinnert gerne daran, dass er schon für Europa stritt, als die Europäische Union noch aus neun Mitgliedsstaaten bestand. Europa ist ihm trotz aller Widrigkeiten über die ganzen Jahre hinweg ein Anliegen geblieben; einen Nationalstaat Europa aber will und kann er sich beim Mehr

Kölsche Musik mit zauberhaften circenischen Bildern

Jordan McKnight spottet mit ihren Darbietungen allen anatomischen Regeln. Im Hintergrund die Höhner. Fotos: Rolf Lorig

Jordan McKnight spottet mit ihren Darbietungen allen anatomischen Regeln. Im Hintergrund die Höhner. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. “Funambola – Cabriolen des Lebens“ – unter diesem Motto steht die “Höhner Rockin‘ Roncalli Show“ in den Moselauen, die noch bis zum 14. Mai  in Trier gastiert. Für den reporter hat sich Rolf Lorig die Premiere angeschaut. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Sex in Trier – aber wo?

In der Bitburger, der Ruwerer und möglicherweise auch in der Monaiser Straße soll Straßenprostitution erlaub sein. Symbolfoto: Fotolia

In der Bitburger, der Ruwerer und möglicherweise auch in der Monaiser Straße soll Straßenprostitution erlaubt sein. Symbolfoto: Fotolia

TRIER. Wo in Trier dürfen Prostituierte stehen, und wie viele Bordelle braucht die Stadt? Bei der zweiten Frage herrscht offensichtlich parteiübergreifend Einigkeit, wie die jüngste Sitzung des Steuerungsausschusses am Dienstagabend hinter verschlossenen Türen ergab. Dazu wird Thomas Egger (SPD) als zuständiger Dezernent dem Stadtrat am Donnerstag kommender Woche sein Konzept, das dem reporter vorliegt, zur Abstimmung anbieten. Die Kernaussage lautet: In Trier sollen keine neuen Bordellbetriebe genehmigt werden. Bei der Straßenprostitution, die Trier als Stadt mit über 50.000 Einwohnern genehmigen muss, herrschte allerdings bis gestern Abend Uneinigkeit. Vor allem der Straßenstrich in der Ruwerer Straße entzweite die politischen Gemüter. Ursprünglich wollte Egger den Straßenstrich ausschließlich auf die Bitburger Straße beschränken. Das wurde nicht nur von SPD und Grünen, sondern auch von Teilen der CDU kritisiert. Nach der gestrigen Sitzung deutet sich nach reporter-Informationen allerdings ein Kompromiss an. Auch in der Ruwerer Straße sollen die Sexarbeiterinnen weiter – zeitlich begrenzt zwischen 22 Uhr abends und vier Uhr morgens – ihre Dienste anbieten dürfen. Die Monaiser Straße könnte auf Vorschlag der Union als weitere Alternative hinzukommen. Dazu soll Egger dem Rat eine geänderte Vorlage präsentieren. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Ein Höhner-Konzert mit circensischen Bildern

Auch die Höhner müssen sich der Kritik von Regisseur Bruchhäuser fügen.

Auch die Höhner müssen sich der Kritik von Regisseur Bruchhäuser fügen. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Nur noch wenige Tage, dann öffnet sich im Messepark in den Moselauen der Vorhang für die große “Höhner-Rockin’ Roncalli Show”. Für den reporter war Rolf Lorig bei einer der Proben dabei. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Laien an Sonntagen “Wort-Gottes-Dienste” halten

Stellen die ergebnisse der Synode vor: Christian Heckmann, Generalvikar Georg Bätzing, Bischof Stephan Ackermann, Wolfgang Drehmann und André Uzulis.

Stellen die Ergebnisse der Synode vor: Christian Heckmann, Generalvikar Georg Bätzing, Bischof Stephan Ackermann, Wolfgang Drehmann und André Uzulis.

TRIER. Es war ein gewaltiger Kraftakt: Seit 50 Jahren hatte es im Bistum Trier keine Synode mehr gegeben. Wenn man die Anfänge unter dem damaligen Bischof Reinhard Marx mitrechnet, dauerte der gesamte Prozess alles in allem vier Jahre. Am Samstagabend wurde das Schlussdokument von den Teilnehmern der Synode mit einer gewaltigen Mehrheit von über 90 Prozent verabschiedet. Gedanken dazu von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Gewalt hat sehr viele Gesichter”

Petra Job vom Arbeitskreis Gewaltprävention. Foto: Presseamt Trier

Petra Job vom Arbeitskreis Gewaltprävention. Foto: Presseamt Trier

TRIER. Der Arbeitskreis Gewaltprävention veranstaltet vom 18. Mai bis 7. Juli seine Projektwochen. Mit vielfältigen Angeboten von Vorträgen über Theaterstücke bis hin zu sportlichen Aktivitäten werden Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene für das Thema Gewalt und Wege der Prävention sensibilisiert. Petra Job gehört dem Arbeitskreis an. Im Interview äußert sich die Mitarbeiterin der Europäischen Akademie des Rheinland-Pfälzischen Sports zu den Aufgaben des Arbeitskreises und über das Programm der kommenden Projektwochen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Schriftsteller, Schauspieler, Kabarettisten – Autoren

Autorin Felicitas Hoppe, Foto: Tobias Bohm

Autorin Felicitas Hoppe, Foto: Tobias Bohm

EIFEL. Beim Eifel Literaturfestival geht es jetzt Schlag auf Schlag. Nachdem vor wenigen Tagen 500 Besucher der Krimi-Autorin Dora Heldt im Forum Daun begeistert applaudiert haben, kommt nun am Dienstag, 3. Mai, die Büchnerpreisträgerin Felicitas Hoppe in das Haus Beda. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

1. Mai – Worte zum Sonntag

"Nicht die Freiheit ist gefährdet, sondern die Solidarität." Heiner Geißler auf dem Kornmarkt.

“Nicht die Freiheit ist gefährdet, sondern die Solidarität.” Heiner Geißler auf dem Kornmarkt.

TRIER. Heiner Geißler in Trier, am 1. Mai, einem Sonntag, als Gast und Hauptredner des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), in der Geburtsstadt von Karl Marx und Oswald von Nell-Breuning, dessen Preis der Christdemokrat im vergangenen Jahr erhielt: Assoziationen über Assoziationen an diesem kalten Tag zum Einstieg in den Wonnemonat. Kaltland Deutschland? Bei gefühlten vier Grad fraglos. Mit “Zeit für mehr Solidarität” überschrieb der DGB seinen Feiertag. Kälte also auch im Binnenland unabhängig von den Temperaturen? So sehen es die Gewerkschafter und auch Geißler. Wobei gerade der gebürtige Schwabe und heutige Wahlpfälzer beispielgebend für die Schizophrenie des deutschen Politmichels steht. Einst frönte er dem Schlagwort von der “Freiheit statt Sozialismus”. Heute geißelt Geißler Neoliberalismus und Turbo-Kapitalismus. In seiner Zerrissenheit zwischen Einst und Heute steht der altersweise Geißler jedoch nicht alleine auf politischer Flur. Ob sein heißer Appell in Richtung deutsche Sozialdemokratie allerdings fruchtet, ist mehr als fraglich. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Im Auftrag des Rotary-Club Trier-Porta: Die H.A.T.-Boys

Garanten für guten Sound und Spielfreude: Die H.A.T.-Boys. Foto: Privat

Garanten für guten Sound und Spielfreude: Die H.A.T.-Boys. Foto: Privat

TRIER. Einen Abend in angenehmer Umgebung, bei toller Musik und einer Porz Viez, einem Schoppen Wein oder aber einem frisch gezapften Pils – wer kann da schon nein sagen? Und wenn dann der Erlös des Abends noch einem guten Zweck zukommt, kann es da etwas Perfekteres geben? Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar