In Trier-West wurde eine Madonna entwendet

TRIER. Da müssen der oder die Täter ganz schön kräftig gewesen sein: In der Zeit vom 14. bis zum 18. Mai wurde im Stadtteil Trier-West eine Marienstatue aus Sandstein von einem Privatgrundstück entwendet. Die Statue hat ein Gewicht von ca. 150- 200 Kilogramm und eine Höhe von etwa zwei Mehr

Mit 3,7 Promille unterwegs am Steuer

Am Sonntag, 19. Mai. fiel einem aufmerksamen Zeugen morgens um 6.45 Uhr ein Auto auf, das in Trier vor ihm auf ein Tankstellengelände fuhr. Beim Aussteigen des Fahrers bemerkte der Zeugen dessen erhebliche Alkoholisierung. Umgehend informierte der Zeuge die Polizei. Die erschien umgehend vor Ort und traf den Fahrer sitzend Mehr

Mit pfiffigen Ideen beim Startup-Camp die Jury überzeugt

TRIER. "Pitche deine Idee, finde Teampartner und entwickle zusammen mit erfahrenen Mentoren ein Geschäftsmodell." Mit dieser Aufforderung hatten die Forschungsstelle Mittelstand der Universität Trier zusammen mit dem Gründungsbüro der beiden Hochschulen, der Wirtschaftsförderung der Stadt Trier und dem Land Rheinland-Pfalz alle potenziellen Neugründer zu einem zweitägigen Startup-Camp auf das Mehr

Ein Rundum-Angebot bis hin zum Bewerbungsfoto

TRIER. Ausbildungsberufe gibt es viele – aber welcher ist der richtige für mich? Eine Frage, die sich Jahr für Jahr Jugendliche aufs Neue stellen. Die beste Möglichkeit, darauf die richtige Antwort zu bekommen, bietet dabei die jährliche zweitägige Ausbildungsmesse "Future – Blick' in Deine Zukunft", zu der die Agentur Mehr

Ein erfolgreicher Politiker ohne falsche Bescheidenheit

ECHTERNACH. Er sieht sich selbst als "Dinosaurier", erinnert gerne daran, dass er schon für Europa stritt, als die Europäische Union noch aus neun Mitgliedsstaaten bestand. Europa ist ihm trotz aller Widrigkeiten über die ganzen Jahre hinweg ein Anliegen geblieben; einen Nationalstaat Europa aber will und kann er sich beim Mehr

Leicht und frei von jeglicher Schwere

Frisch, frech, virtuos: Timm Beckmann. Fotos: Rolf Lorig

Frisch, frech, virtuos: Timm Beckmann. Fotos: Rolf Lorig

Mit einer Mischung aus Rock und Klassik, Konzert und Spaß, Können und Kabarett gastierte das Duo “Pro:C-Dur” am Freitag in der TuFa. Wegen der Ferien waren lediglich etwa 80 Gäste gekommen. Für den reporter war an diesem Abend Rolf Lorig dabei. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Leibes Übungen

Klare Ansagen und Positionen: Wolfram Leibe. Foto: Rolf Lorig

Klare Ansagen und Positionen: Wolfram Leibe. Foto: Rolf Lorig

Er spricht von einem Jahr des Erklärens. Andere von einem Umbruch, der in den vergangenen zwölf Monaten eingeleitet worden sei. Beides dürfte zutreffen, weil Floskeln auf ihn ohnehin nicht anwendbar sind. Denn ausgelutschte Phrasen wie “frischer Wind” oder “neue Zeit” gehen in der Charakterisierung weit am Ziel vorbei. Wolfram Leibe ist ein Reformer, kein Revolutionär. Schließlich will er auch das ihm überlassene Erbe bewahren. Seit der gebürtige Badener die Geschäfte im Trierer Rathaus führt, hat manches sich verändert – vor allem in der Kommunikation. So wird er vom 11. April an im 14-tägigen Rhythmus in einer Pressekonferenz über die Beratungen im Stadtvorstand informieren, stets mit einem Dezernentenkollegen an seiner Seite. Worte allein reichen aber nicht als Antworten auf die großen Herausforderungen. Er wird sein ganzes Gewicht einbringen müssen, um die Aufgaben im Wohnungsbau, beim Theater und der Feuerwache, bei der Konsolidierung des Haushaltes und auch beim Stadtumbau in Trier-West zu lösen. Dass er das kann, hat er auch mit improvisatorischem Geschick im vergangenen Jahr bewiesen: Die sogenannte Flüchtlingskrise wurde in Trier unter Leibes Regie mit Bravour gemeistert. Eine Analyse von Eric Thielen Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Meinung Hinterlasse einen Kommentar

“Ich male all das, was einem inneren Druck entspringt“

Barbara Mikuda-Hüttel (rechts) interviewt Waltraud Jammers. Fotos: Rolf Lorig

Barbara Mikuda-Hüttel (rechts) interviewt Waltraud Jammers. Fotos: Rolf Lorig

“Engagierte Blicke“ lautet der Titel einer Ausstellung von Waltraud Jammers, die am Donnerstag in der Europäischen Kunstakademie (EKA) eröffnet wurde. Bis zum 8. Mai geben rund 100 Gemälde, Collagen, Zeichnungen, Aquarelle und Druckgrafiken einen Überblick über das künstlerische Schaffen der Mitbegründerin der Europäischen Kunstakademie. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Welcome Center Rheinland-Pfalz: Nachfrage steigt

welcome CenterTRIER. Rundum-Informationen aus einer Hand für ausländische Fachkräfte und Unternehmen auf grenzüberschreitender Mitarbeitersuche: Dieses Konzept der Welcome Center in Koblenz, Ludwigshafen, Mainz und Trier kommt an. Vor genau einem Jahr wurden sie von den Industrie- und Handelskammern (IHK) auf eine gemeinsame Initiative mit der Landesregierung hin eingerichtet – und haben seitdem knapp 500 Anfragen bearbeitet. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Das Amt des Oberbürgermeisters ist kein Ein-Mann-Job”

Journalisten befragen den Oberbürgermeister. Fotos: Rolf Lorig

Journalisten befragen den Trierer Oberbürgermeister. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Seit dem 1. April ist Wolfram Leibe Oberbürgermeister der Stadt Trier. Kurz vor der Vollendung seines ersten Amtsjahres hatte der in Grißheim (Baden-Württemberg) geborene Jurist Trierer Journalisten zum Gespräch ins Rathaus eingeladen. Einziger Tagungsordnungspunkt: Eine erste Bilanz und ein Ausblick auf die Zukunft. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik 2 Kommentare

Wie der Darm gesund bleibt und Glück zu finden ist

Leslie Malton liest aus "Brief an meine Schwester". Foto: Joachim Gern

Leslie Malton liest aus “Brief an meine Schwester”. Foto: Joachim Gern

PRÜM/TRIER. Sachbücher boomen auf dem Buchmarkt, denn sie behandeln Themen, die jeden beschäftigen. Prominente Autoren dieser Sparte bringt das Eifel-Literatur-Festival 2016 in die Region. Unter anderen sind Pater Anselm Grün, Manfred Lütz und Leslie Malton zu Gast. Sie kommen mit Rat und Erfahrungen, wie man gessund bleiben, Glück erlangen oder mit Prüfungen des Lebens umgehen kann. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur 1 Kommentar

“Gewalt wird die Welt nicht zum Guten verändern”

Der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann. Foto: Bistum Trier

Der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann. Foto: Bistum Trier

TRIER. Bei allem Unverständnis und Hass, bei aller Gewalt und Verachtung, die es in dieser Welt gibt, braucht es ein Übermaß an Gesprächsbereitschaft, an Respekt, an Vertrauen, an Bereitschaft zur Versöhnung – kurz: an Liebe, um die Welt auf Dauer zu verändern. Das hat Bischof Dr. Stephan Ackermann in seiner Predigt in der Osternacht im Trierer Dom gesagt. Er griff damit die Aussage eines franziskanischen Ordensmannes auf, der Sinn der menschlichen Existenz sei es, die Liebe zu leben. “Im Licht von Ostern betrachtet, ist der Satz weder naiv noch romantisch, sondern die einzig wahre Alternative”, betonte Ackermann. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Gleichgültigkeit oder eine enttäuschte Grundhaltung?

Unter der Leitung von Marcus Stölb diskutieren Dieter Sadowski (links) und Horst Erasmy (rechts). Fotos: Rolf Lorig

Unter der Leitung von Marcus Stölb diskutieren Dieter Sadowski (links) und Horst Erasmy (rechts). Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Warum verabschieden sich immer mehr Menschen aus dem kommunalpolitischen Geschehen? Weshalb ignorieren sie ihr Recht zur Wahl von kommunalen Parlamenten und Amtsträgern? Diese zentralen Fragen standen im Mittelpunkt der “Trierer Stadtgespräche“. Souverän moderiert wurde die Veranstaltung von dem Trierer Journalisten Marcus Stölb. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 12 Kommentare