Gewerkschaft droht mit "heißem Sommer"

REGION. Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Vielen der rund 880 Reinigungskräfte in Trier drohen nach Angaben der Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU "massive Einbußen". Die Gewerkschaft ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. "Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die Mehr

Eine Zeitreise

REGION. Eine äußerst seltene Instrumentenkombination ist am morgigen Freitag, 2. August, 20 Uhr, in der Synagoge Wittlich beim Mosel Musikfestival zu erleben. Ganz getreu dem diesjährigen Festivalthema "Ich habe manchmal Heimweh, ich weiß nur nicht wonach ...“ treffen an diesem Abend eine Musikerin und ein Musiker aufeinander, die auf Mehr

Jetzt auch auf Englisch

TRIER. Rund vier Monate nach der Vorstellung des neuen Merian-Trier hat der Jahreszeiten-Verlag nun eine englischsprachige Version des beliebten Reiseheftes auf den Markt gebracht. Mit der Publikation sollen internationale Reisende, aber auch Fachkräfte angesprochen werden. "Es freut mich ganz besonders, dass wir einen englischen Merian-Trier gemeinsam mit dem Jahreszeiten-Verlag und Mehr

Aufräumen nach Unwetter

TRIER. Nach dem schweren Unwetter vom Donnerstagabend mit 200 Einsätzen der Feuerwehr hat sich die Lage am Freitag weitgehend beruhigt. Das StadtGrün-Amt war am Abend mit einer kompletten Kolonne unterwegs, um Gefahrenstellen zu beseitigen. Im Tempelweg war ein Baum auf ein Wohnhaus gestürzt, die Feuerwehr dichtete das Dach notdürftig Mehr

Die gute Sieben

TRIER. Beim "Jazz im Brunnenhof" zeigt sich das Peter Protschka Quintett am Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr, in Originalbesetzung – und mit Post-Bop-Kompositionen in modernem Gewand. Dass das verflixte siebte Jahr bei Ehen besonders gefährlich sein soll, hat die Forschung mittlerweile widerlegt. Und auch bei Jazzkollaborationen geht von der Zahl Mehr

Wer sagt, dass Technik nichts für Mädchen ist?

Auch der Umgang mit dem Lötkolben muss gelernt sein. Foto: Westnetz

Auch der Umgang mit dem Lötkolben muss gelernt sein. Foto: Westnetz

TRIER. Großes Interesse zeigten Schülerinnen und Schüler an den Angeboten zum Girls‘ und Boys‘ Day am 28. April. Über mangelnde Nachfragen konnte man weder bei der Hochschule Trier noch in der Ausbildungswerkstatt der Westnetz in der Eurener Straße klagen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Kurz und schmerzlos

Ins "Kutscherhaus" am "Haus Franziskus" wird das Seniorenbüro einziehen.

Ins “Kutscherhaus” am “Haus Franziskus” wird das Seniorenbüro einziehen.

TRIER. Sozialdezernentin Angelika Birk (Grüne) hat am Mittwochabend die beiden detaillierten CDU-Anfragen zum “Haus Franziskus” und zum Bürgerhaus Trier-Nord beantwortet. Die Union hatte in beiden Fällen Stillstand moniert. Den sieht Birk hingegen nicht: Verzögerungen ja, aber kein Stillstand. Im Mai wird das Seniorenbüro in das “Haus Franziskus” einziehen. In der Christophstraße wird zudem Birks neue Stabsstelle für das Programm “Soziale Stadt” untergebracht werden. Ihre Vorlage für den Umbau des Areals am Bürgerhaus in Trier-Nord will die Grüne in Kooperation mit dem Baudezernat von Andreas Ludwig (CDU) den entsprechenden Gremien bis spätestens zur Sommerpause zur Abstimmung vorlegen. “Der Zeitplan ist einzuhalten”, sagte Birk auf eine diesbezügliche Nachfrage von CDU-Stadtrat Philipp Bett. Das Baudezernat habe grünes Licht gegeben, so Birk. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Pfalzel: Gestank und noch kein Ende

Kommunalpolitiker und Bürger allen Alters protestieren gegen die Geruchsbelästigung in Pfalzel. Fotos: Christine Cüppers

Kommunalpolitiker und Bürger allen Alters protestieren gegen die Geruchsbelästigung in Pfalzel. Fotos: Christine Cüppers

TRIER. Das Thema Gestank in Pfalzel wird so bald nicht beendet sein. Soviel ist am Dienstagabend nach über zweistündiger Diskussion im Stadtteil klar. Trotzdem sind einige der rund 500 Teilnehmer zuversichtlich, dass das Problem möglicherweise in absehbarer Zeit wenigstens verringert ist. Lösungsansätze könnten in Umrüstungen für Abwasser- und Abluftanlage der Firma Eu-Rec liegen, die Betreiber Willi Streit demnächst beantragen will.  Für den reporter war Christine Cüppers vor Ort. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik 1 Kommentar

Stadtsportverband – Güntzer folgt auf Kann

Der neue Vorstand des Trierer Stadtsportverbandes. Foto: SSV

Der neue Vorstand des Trierer Stadtsportverbandes. Foto: SSV

TRIER. Ein neuer Vorsitzender, Gedenken an dessen Vorgänger, mehr Beisitzer, eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den städtischen Gremien und der Rückblick auf zahlreiche Projekte – der Stadtsportverband Trier hat bei seiner mehr als zweistündigen Jahreshauptversammlung ein breites Spektrum abgearbeitet. Über 50 Vertreter der insgesamt 76 Mitgliedsvereine mit 27.000 Sportlern waren zur Versammlung in die Sportakademie gekommen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Struktur, Struktur und – Struktur

Eine neue Stabsstelle soll die Projekte in der "Sozialen Stadt" nun koordinieren - vor allem in Trier-West.

Eine neue Stabsstelle soll die Projekte in der “Sozialen Stadt” nun koordinieren – vor allem in Trier-West.

TRIER. Was haben die russische Matroschka und die tibetanische Gebetsmühle mit der Trierer Stadtverwaltung gemein? Beide könnten als Stadtsymbole neu am Augustinerhof auftauchen, wäre da nicht schon Stadtpatron Petrus. Die immer wiederkehrende Formel lautet: Struktur, Struktur und – Struktur. Seit Amtsantritt ist Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) darum bemüht, eben strukturell zum Kern seiner Administration vorzudringen, sie quasi von innen heraus neu aufzustellen, was die wichtigsten Themenfelder angeht. Baudezernent Andreas Ludwig (CDU) tut es ihm gleich. Und beide wissen: Offenkundige Defizite – personell wie organisatorisch – sind nicht von der Hand zu weisen. Deswegen zieht jetzt nicht nur das Seniorenbüro in das Haus Franziskus ein. Sozialdezernentin Angelika Birk (Grüne) erhält dort ferner eine neue, personell aufgerüstete Stabsstelle, die sich ausschließlich um die hinkende Entwicklung im für Trier so wichtigen Programm “Soziale Stadt” zu kümmern hat. Ludwig stellte am Montag zudem den Zeitplan für den Stadtumbau in Trier-West vor – von den Verkehrsprojekten bis hin zum Römerbrückenkopf. Damit hat der Stadtvorstand das Stiefkind am linken Moselufer zwar nicht neu entdeckt. Aber Trier-West rückt unzweifelhaft weitaus stärker als bisher in den administrativen Fokus. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Das war’s dann wohl

Für Sebastian Herrera und die Gladiator war kein Durchkommen gegen Jena. Foto: Helmut Thewalt

Für Sebastian Herrera und die Gladiators war kein Durchkommen gegen Jena. Foto: Helmut Thewalt

TRIER. Die Basketballer der Gladiators Trier haben auch das zweite Spiel der Playoff-Halbfinalserie der ProA gegen Science City Jena verlieren. Am Samstagabend unterlag die Mannschaft von Trainer Marco van den Berg dem Favoriten vor 3.787 Zuschauern in der Arena mit 59:69 Punkten und steht nun vor dem Aus. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Nord wie West – fast

Das Areal um das Bürgerhaus in Trier-Nord ist nach wie vor Brachland.

Das Areal um das Bürgerhaus in Trier-Nord ist nach wie vor Brachland.

TRIER. Schwarz-Grünes Bündnis hin oder her: Die CDU erhöht den Druck auf Sozialdezernentin Angelika Birk (Grüne). Zur nächsten Sitzung des Birk-Ausschusses am kommenden Mittwoch legt die Union gleich zwei detaillierte Anfragen vor. Dabei klopfen die Christdemokraten die Gründe für die anhaltenden Stillstände bei der Gestaltung am Bürgerhaus in Trier-Nord und beim Haus Franziskus ab, wo das Seniorenbüro einziehen soll. Pikant hier: Beide Papiere, die dem reporter vorliegen, sind bis zum heutigen Samstag im Informationssystem der Stadt öffentlich nicht einsehbar. Nach Informationen unserer Redaktion gab es erhebliche Meinungsverschiedenheiten darüber, ob die Anfragen überhaupt im öffentlichen Teil beantwortet werden. Danach sieht es nun aus, wobei die Debatte aber voraussichtlich im nichtöffentlichen Teil der Sitzung geführt werden wird. Die Umfeldgestaltung am Bürgerhaus in Trier-Nord sollte bereits 2015 beginnen. Sie ist Teil des Programms “Soziale Stadt”, das vom Land in Millionen-Höhe gefördert wird. Federführend ist das Dezernat Birk in Absprache mit dem Baudezernat von Andreas Ludwig (CDU). Ähnlich wie in Trier-West drängt die Zeit, weil die Fördermittel aus Mainz in absehbarer Zeit auslaufen. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Stadtrat schließt BÜS-Insolvenz ab

Am Trierer Hauptbahnhof betreibt der BÜS eine Fahrradstation.

Am Trierer Hauptbahnhof betreibt der BÜS eine Fahrradstation.

TRIER. Der Trierer Stadtrat tritt am kommenden Montag zu einer außerordentlichen, nichtöffentlichen Sondersitzung zusammen. Einziger Tagesordnungspunkt ist nach reporter-Informationen: Die Insolvenz des Trierer Bürgerservice (BÜS) wird mit vertraglichen Regelungen abgeschlossen. Bereits am Mittwoch, 27. April, soll nach weiteren reporter-Informationen das Insolvenzverfahren bei Gericht aufgehoben werden. An selben Tag steht ferner ein Notartermin zur juristischen Regelung der Vertragsangelegenheiten an. Die Entwicklung des BÜS in den vergangenen Monaten sei “überaus positiv” verlaufen, sagen gleich mehrere Kommunalpolitiker gegenüber dem reporter. Von Mai an soll der BÜS damit insolvenzfrei sei. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar