Plädoyer für die Trierer Sportstätten

TRIER. Der voraussichtliche Wegfall von Millionen an Fördergeldern und der Tribünen für die Wolfsberghalle und die teuren Nutzungsgebühren der Unihalle für Trierer Sportvereine waren die Hauptthemen bei der Mitgliederversammlung des Stadtsportverbands Trier. Alle Vereinsvertreter, Bürgermeisterin Elvira Garbes und der gesamte Vorstand des Stadtsportverbands waren sich einig, dass man für Mehr

Eine neue magische Bühnenshow kommt nach Trier

TRIER. Nach der ersten erfolgreichen Deutschland Tour kehren "Die Magier" mit einer brandneuen Show auf die Bühne zurück. Am Donnerstag, 2. Mai, erleben die Tufa-Besucher im großen Saal vier von Grund auf unterschiedliche Magier Charaktere, die alle Meister ihres Fachs sind. Was sie mit einer magischen sowie unglaublich unterhaltsamen Mehr

Tempokontrollen vom 2. bis 7. Mai

TRIER. In folgenden Straßen muss in der kommenden Woche mit Kontrollen der kommunalen Geschwindigkeitsüberwachung gerechnet werden: Donnerstag, 2. Mai: Weismark, Zum Pfahlweiher Freitag, 3. Mai: Trier-Mitte-Gartenfeld, Egbertstraße Samstag, 4. Mai: Trier-West, Luxemburger Straße Montag, 6. Mai: Feyen, Pellinger Straße Dienstag, 7. Mai: Trier-Nord, Paulinstraße Das Ordnungsamt weist darauf hin, dass darüber hinaus auch an anderen Mehr

Anfang Mai öffnen die Freibäder wieder ihre Tore

TRIER. Die Becken sind frisch gereinigt und befüllt und nachdem das Wetter auch schon erste sommerliche Tendenzen zeigt, steht der Eröffnung der Freibadsaison nichts mehr im Weg: Das Trierer Nordbad öffnet erstmals am Mittwoch, 1. Mai, um 9 Uhr seine Pforten. Das Bad ist werktags von 6 bis 19.30 Mehr

Jörg Knör kommt mit seiner "Jahr-100-Show“ nach Trier

TRIER. Wenn der Bambi-Preisträger Jörg Knör am Freitag, 26. April in die Tufa  einlädt, feiert er nicht nur seinen 60. Geburtstag, sondern auch 40 Jahre Showkarriere. Dazu liefert er ein spezielles Jubiläums-Programm: Die Jahr-100-Show. Andere schreiben ihre Biografie – Jörg Knör spielt sie einfach live auf der Bühne. Er präsentiert Mehr

Rückkehr des Bärtigen – China schenkt Trier Marx-Skulptur

Auf Standortsuche in Trier: Professur Wu Weishan (rechts) mit Oberbürgermeister Wolfram Leibe, Baudezernent Andreas Ludwig, Karl Marx-Darsteller Michael Thielen (links) und Brigitte Biertz von der Interessengemeinschaft "Karl-Marx-Viertel". Foto: Presseamt Trier

Auf Standortsuche in Trier: Professor Wu Weishan (rechts) mit Oberbürgermeister Wolfram Leibe, Baudezernent Andreas Ludwig, Karl Marx-Darsteller Michael Thielen (links) und Brigitte Biertz von der Interessengemeinschaft “Karl-Marx-Viertel”. Foto: Presseamt Trier

TRIER. Die chinesische Staatsregierung schenkt Trier als Geburtsstadt von Karl Marx zum 200. Geburtstag des großes Sohnes der Stadt im Mai 2018 eine Karl Marx-Skulptur. Am heutigen Mittwoch kam der international renommierte chinesische Künstler Wu Weishan als Leiter einer hochkarätigen Delegation von Peking nach Trier, um sich vor Ort einen persönlichen Eindruck von dem von der Stadt vorgeschlagenen Standort zu machen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Wenn Bauherren sich vor Flüchtlingen fürchten

Das Interesse an der Informations-Veranstaltung am Dienstagabend in der Tarforster Grundschule war riesig. Foto: Rolf Lorig

Das Interesse an der Informations-Veranstaltung am Dienstagabend in der Tarforster Grundschule war riesig. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Es war ein Abend der Information und Emotion in der Tarforster Grundschule: Rund 300 Bürger waren am Dienstagabend der Einladung zur Vorstellung des Bauprogramms im Baugebiet BU 14 “Ober der Herrnwiese” in Filsch (“Tarforster Höhe”) sowie zur Unterbringung von Flüchtlingen im Stadtteil gefolgt. Bürgermeisterin Angelika Birk (Grüne) und Baudezernent Andreas Ludwig (CDU) hatten sich dazu Verstärkung aus der Verwaltung in die Turnhalle der Grundschule Tarforst mitgebracht. Mit einem Kommentar von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik 1 Kommentar

Kassenbeiträge: Mainzer Vorstoß – Kritik der IHK

Die Mainzer Landesregierung drängt darauf, die solidarische Krankenkassenfinanzierung wieder einzuführen. Kriitik kommt von den IHKs. Foto: amh-online

Die Mainzer Landesregierung drängt darauf, die solidarische Krankenkassenfinanzierung wieder einzuführen. Kritik kommt von den IHKs. Foto: amh-online

TRIER/MAINZ. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) fordert die schwarz-rote Bundesregierung auf, wieder zur solidarischen Finanzierung der Krankenkassenbeiträge für Arbeitgeber wie Arbeitnehmer in gleicher Höhe zurückzukehren. “Es kann nicht sein, dass die Erhöhung der Beiträge der gesetzlichen Krankenversicherung wie zur Zeit allein den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aufgebürdet wird”, so Dreyer. Mit einer Bundesratsinitiative wird die rheinland-pfälzische Landesregierung darauf drängen, dass die vollständige paritätische Finanzierung der Krankenversicherungsbeiträge durch Arbeitnehmer und Arbeitgeber wieder hergestellt wird; diese hatte mehr als 50 Jahre Bestand. Die entsprechende Initiative wurde am Dienstag im Mainzer im Kabinett beschlossen und soll zur Bundesratssitzung am 29. Januar eingebracht werden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein

Ein großer Schritt für Barbara: Hausmeister Harald Felten, Dr. Frank Simons, Schulleiterin Hanne Modrow und Dezernent Andreas Ludwig (v.l.) am Montag in Trier-Süd.

Ein großer Schritt für Barbara: Hausmeister Harald Felten, Dr. Frank Simons, Schulleiterin Hanne Modrow und Dezernent Andreas Ludwig (v.l.) am Montag in Trier-Süd.

TRIER. Ein kleiner Schritt für Trier, ein großer für die Schülerinnen und Schüler der Barbara-Grundschule im Süden der Stadt. Schuldezernent Andreas Ludwig (CDU) und Dr. Frank Simons, der Leiter der städtischen Gebäudewirtschaft, haben am Montag die frisch sanierte Turnhalle der Grundschule offiziell an Schulleiterin Hanne Modrow übergeben. Seit März 2015 war die Halle gesperrt, der Sportunterricht in die nahe Feuerwache und auf den Sportplatz ausgelagert. Ursprünglich sollten die ABC-Schützen ihre Halle nach den Sommerferien wieder nutzen können. Doch ein Wasserschaden durch Rohrbruch verzögerte die Arbeiten. Ludwig bezifferte die Kosten der Sanierung auf einen mittleren sechsstelligen Betrag. “Die genaue Summe können wir erst nennen, wenn alle Rechnungen vorliegen”, sagte Simons. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

“Gute Arbeit ist ein Grundwert”

Wie bei ihrem Gespräch mit dem DGB Trier auf die Bedeutung einer guten Sozialpartnerschaft hin: Malu Dreyer.

Wie bei ihrem Gespräch mit dem DGB Trier auf die Bedeutung einer guten Sozialpartnerschaft hin: Malu Dreyer.

TRIER. Auf die große Bedeutung einer guten Sozialpartnerschaft hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) beim Jahresgespräch mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund Trier hingewiesen. “Rheinland-Pfalz ist ein wirtschaftlich starkes und erfolgreiches Land, in dem die Menschen gut leben und arbeiten. Das ist auch ein Verdienst der funktionierenden Sozialpartnerschaft von Gewerkschaften und Arbeitgebern”, sagte die Ministerpräsidentin. Starke Gewerkschaften trügen dazu ein erhebliches Maß bei. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik Hinterlasse einen Kommentar

Die Unbestechlichen

Elmar Geimer mit einer seiner beiden Unbestechlichen: Das unscheinbare grüne Messgerät, das mindestens drei Spuren gleichzeitig überwachen kann, ist vollgepackt mit Technik - Anschaffungskosten: 80.000 Euro.

Elmar Geimer mit einer seiner beiden Unbestechlichen: Das unscheinbare grüne Messgerät, das mindestens drei Spuren gleichzeitig überwachen kann, ist vollgepackt mit Technik – Anschaffungskosten: 80.000 Euro.

TRIER. Drei, zwei, eins – Blitz! Seit Anfang Januar kümmert sich die Stadt selbst um die Temposünder auf ihren Straßen – und bittet sie auch zur Kasse. Nach fünf Tagen intensiver Kontrollen liegt zwar noch keine aussagekräftige Statistik vor. Allerdings kristallisiert sich jetzt bereits heraus, dass in Trier zu viele viel zu schnell unterwegs sind. Bereits am Vormittag des ersten Kontrolltages gingen den Mitarbeitern der Kommunalen Geschwindigkeitsüberwachung (KGÜ) mehr als 150 Temposünder ins Netz – bei zwei Standorten in der Franz-Georg- und Kohlenstraße. Nachmittags wurden weitere 200 Schnellfahrer am Pacelliufer erwischt. Dort war der Schnellste mit 103 km/h unterwegs. Erlaubt ist Tempo 50. Viele weitere Autofahrer waren mehr als 30 Stundenkilometer zu schnell. Ihnen droht nun nicht nur das doppelte Bußgeld, sondern auch ein mindestens vierwöchiges Fahrverbot. Am Wochenende und in der nächsten Woche nach dem Ferienende setzt die Stadt ihre Kontrollen fort − dann vor allem in den Tempo-30-Zonen vor den Schulen. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Heilig-Rock-Tage – Bewährtes und neuer Anstrich

Der "Heilige Rock"-Schrein im Trierer Dom.

Der “Heilige Rock”-Schrein im Trierer Dom.

TRIER. Ein buntes Programm bietet das Trierer Bistumsfest, die Heilig-Rock-Tage. Vom 8. bis 17. April finden sie statt. Am Freitag hat das Bistum Trier das Programm vorgestellt. Es seien zehn Tage mit vielem bewährten, aber auch neuen Angeboten, sowie einem “neuen Anstrich”, erklärt die stellvertretende Pressesprecherin Judith Rupp. Darunter sind geistliche Angebote, etwa Abendlob und ökumenisches Mittagsgebet; kulturelle Veranstaltungen, wie Konzerte oder Führungen, sowie Angebote rund ums Wallfahren und Pilgern, etwa auf dem europäischen Kulturweg St. Martin. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Fremdenfeindlichkeit darf nicht salonfähig werden”

Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit Stellvertreterin Eveline Lemke (links). Foto: Stkzl

Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit Stellvertreterin Eveline Lemke (links). Foto: Stkzl

TRIER/DAADEN. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat erneut an einer Demonstration des “Wäller Bündnisses für Menschlichkeit und Toleranz” teilgenommen und Flagge gegen einen Protestzug von rechten Gruppierungen gezeigt. “Wir lassen nicht zu, dass Fremdenfeindlichkeit salonfähig wird und dass sich Rassisten hinter besorgten Bürgern verstecken”, sagte sie am Donnerstag in Daaden (Westerwald), wo zahlreiche Menschen gegen den angemeldeten Aufzug zum Thema “Friedliche Demonstration gegen Masseneinwanderung” demonstrierten. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik Hinterlasse einen Kommentar