Gewerkschaft droht mit "heißem Sommer"

REGION. Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Vielen der rund 880 Reinigungskräfte in Trier drohen nach Angaben der Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU "massive Einbußen". Die Gewerkschaft ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. "Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die Mehr

Eine Zeitreise

REGION. Eine äußerst seltene Instrumentenkombination ist am morgigen Freitag, 2. August, 20 Uhr, in der Synagoge Wittlich beim Mosel Musikfestival zu erleben. Ganz getreu dem diesjährigen Festivalthema "Ich habe manchmal Heimweh, ich weiß nur nicht wonach ...“ treffen an diesem Abend eine Musikerin und ein Musiker aufeinander, die auf Mehr

Jetzt auch auf Englisch

TRIER. Rund vier Monate nach der Vorstellung des neuen Merian-Trier hat der Jahreszeiten-Verlag nun eine englischsprachige Version des beliebten Reiseheftes auf den Markt gebracht. Mit der Publikation sollen internationale Reisende, aber auch Fachkräfte angesprochen werden. "Es freut mich ganz besonders, dass wir einen englischen Merian-Trier gemeinsam mit dem Jahreszeiten-Verlag und Mehr

Aufräumen nach Unwetter

TRIER. Nach dem schweren Unwetter vom Donnerstagabend mit 200 Einsätzen der Feuerwehr hat sich die Lage am Freitag weitgehend beruhigt. Das StadtGrün-Amt war am Abend mit einer kompletten Kolonne unterwegs, um Gefahrenstellen zu beseitigen. Im Tempelweg war ein Baum auf ein Wohnhaus gestürzt, die Feuerwehr dichtete das Dach notdürftig Mehr

Die gute Sieben

TRIER. Beim "Jazz im Brunnenhof" zeigt sich das Peter Protschka Quintett am Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr, in Originalbesetzung – und mit Post-Bop-Kompositionen in modernem Gewand. Dass das verflixte siebte Jahr bei Ehen besonders gefährlich sein soll, hat die Forschung mittlerweile widerlegt. Und auch bei Jazzkollaborationen geht von der Zahl Mehr

“Ich male all das, was einem inneren Druck entspringt“

Barbara Mikuda-Hüttel (rechts) interviewt Waltraud Jammers. Fotos: Rolf Lorig

Barbara Mikuda-Hüttel (rechts) interviewt Waltraud Jammers. Fotos: Rolf Lorig

“Engagierte Blicke“ lautet der Titel einer Ausstellung von Waltraud Jammers, die am Donnerstag in der Europäischen Kunstakademie (EKA) eröffnet wurde. Bis zum 8. Mai geben rund 100 Gemälde, Collagen, Zeichnungen, Aquarelle und Druckgrafiken einen Überblick über das künstlerische Schaffen der Mitbegründerin der Europäischen Kunstakademie. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Welcome Center Rheinland-Pfalz: Nachfrage steigt

welcome CenterTRIER. Rundum-Informationen aus einer Hand für ausländische Fachkräfte und Unternehmen auf grenzüberschreitender Mitarbeitersuche: Dieses Konzept der Welcome Center in Koblenz, Ludwigshafen, Mainz und Trier kommt an. Vor genau einem Jahr wurden sie von den Industrie- und Handelskammern (IHK) auf eine gemeinsame Initiative mit der Landesregierung hin eingerichtet – und haben seitdem knapp 500 Anfragen bearbeitet. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

“Das Amt des Oberbürgermeisters ist kein Ein-Mann-Job”

Journalisten befragen den Oberbürgermeister. Fotos: Rolf Lorig

Journalisten befragen den Trierer Oberbürgermeister. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Seit dem 1. April ist Wolfram Leibe Oberbürgermeister der Stadt Trier. Kurz vor der Vollendung seines ersten Amtsjahres hatte der in Grißheim (Baden-Württemberg) geborene Jurist Trierer Journalisten zum Gespräch ins Rathaus eingeladen. Einziger Tagungsordnungspunkt: Eine erste Bilanz und ein Ausblick auf die Zukunft. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik 2 Kommentare

Wie der Darm gesund bleibt und Glück zu finden ist

Leslie Malton liest aus "Brief an meine Schwester". Foto: Joachim Gern

Leslie Malton liest aus “Brief an meine Schwester”. Foto: Joachim Gern

PRÜM/TRIER. Sachbücher boomen auf dem Buchmarkt, denn sie behandeln Themen, die jeden beschäftigen. Prominente Autoren dieser Sparte bringt das Eifel-Literatur-Festival 2016 in die Region. Unter anderen sind Pater Anselm Grün, Manfred Lütz und Leslie Malton zu Gast. Sie kommen mit Rat und Erfahrungen, wie man gessund bleiben, Glück erlangen oder mit Prüfungen des Lebens umgehen kann. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur 1 Kommentar

“Gewalt wird die Welt nicht zum Guten verändern”

Der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann. Foto: Bistum Trier

Der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann. Foto: Bistum Trier

TRIER. Bei allem Unverständnis und Hass, bei aller Gewalt und Verachtung, die es in dieser Welt gibt, braucht es ein Übermaß an Gesprächsbereitschaft, an Respekt, an Vertrauen, an Bereitschaft zur Versöhnung – kurz: an Liebe, um die Welt auf Dauer zu verändern. Das hat Bischof Dr. Stephan Ackermann in seiner Predigt in der Osternacht im Trierer Dom gesagt. Er griff damit die Aussage eines franziskanischen Ordensmannes auf, der Sinn der menschlichen Existenz sei es, die Liebe zu leben. “Im Licht von Ostern betrachtet, ist der Satz weder naiv noch romantisch, sondern die einzig wahre Alternative”, betonte Ackermann. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Gleichgültigkeit oder eine enttäuschte Grundhaltung?

Unter der Leitung von Marcus Stölb diskutieren Dieter Sadowski (links) und Horst Erasmy (rechts). Fotos: Rolf Lorig

Unter der Leitung von Marcus Stölb diskutieren Dieter Sadowski (links) und Horst Erasmy (rechts). Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Warum verabschieden sich immer mehr Menschen aus dem kommunalpolitischen Geschehen? Weshalb ignorieren sie ihr Recht zur Wahl von kommunalen Parlamenten und Amtsträgern? Diese zentralen Fragen standen im Mittelpunkt der “Trierer Stadtgespräche“. Souverän moderiert wurde die Veranstaltung von dem Trierer Journalisten Marcus Stölb. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 12 Kommentare

Waltraud Jammers – Streiterin für Kunst und Stadt

Was wäre, wenn man die Porta Nigra teilweise verbaut hätte, fragt Waltraud Jammers mit diesem Bild. Fotos: Rolf Lorig

Was wäre, wenn man die Porta Nigra teilweise verbaut hätte, fragt Waltraud Jammers mit diesem Bild. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Waltraud Jammers ist Ramboux-Preisträgerin, gehört zu den überregional bekannten Künstlern der Region, hat zusammen mit dem verstorbenen Erich Kraemer die Europäische Kunstakademie aufgebaut und ist Mitglied der Gesellschaft für Bildende Kunst in Trier. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Dreyer begrüßt Fünf-Milliarden-Paket

Begrüßt das Fünf-Milliarden-Paket des Bundes: Malu Dreyer. Foto: Dieter Jacobs

Begrüßt das Fünf-Milliarden-Paket des Bundes: Malu Dreyer. Foto: Dieter Jacobs

MAINZ/TRIER. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat das geplante Solidarprojekt im Bundeshaushalt 2017 begrüßt. “Ich bin froh, dass sich SPD-Parteichef Sigmar Gabriel und Finanzminister Wolfgang Schäuble auf die entsprechenden Eckwerte zum Haushalt geeinigt haben. Das ist ein Fünf-Milliarden-Paket für gesellschaftlichen Zusammenhalt. Damit können wir die Integration von Flüchtlingen und gleichzeitig die Unterstützung der Einheimischen sicherstellen”, sagte die Ministerpräsidentin. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik Hinterlasse einen Kommentar