Glänzende Neuinszenierung von Romeo und Julia

TRIER. "Ich werde jeden loben, der mich lobt“, hat William Shakespeare einmal gesagt. Und gelobt hätte er sicherlich das Theater Trier, wenn er am Samstag in den Genuss gekommen wäre, dessen Premiere seiner Tragödie "Romeo und Julia" mitzuerleben. Denn da ist eine Inszenierung gelungen, die den Geist des großen Mehr

Mehr als 50 Flüchtlinge ins Studium gebracht

TRIER. Die Universität Trier hilft mit einem ganz besonderen Programm jungen Menschen aus Krisenregionen, ihren Weg zu finden – in den Hörsaal oder auch in eine Ausbildung. Abdulkader Alshehabi ist etwas flau im Magen. Gerade hat er eine mehrstündige Sprachprüfung hinter sich gebracht. Besteht er sie, könnte er schon in Mehr

Trier startet am Karfreitag in die Wandersaison

TRIER. Seit acht Jahren ist die Osterwanderung fester Bestandteil des Trierer Wanderkalenders. Mit ihr eröffnet die Trier Tourismus und Marketing GmbH offiziell die diesjährige Wandersaison – und das auf einer völlig neuen Wanderstrecke. Am Freitag, 19. April, geht es ab 10 Uhr auf den Moselhöhenweg zum Roscheider Hof. In Mehr

Wie Feinde im antiken Ägypten behandelt wurden

TRIER. Der Nachwuchswissenschaftler Uroš Matić erhält an der Universität Trier den Philippika-Preis für seine herausragende altertumswissenschaftliche Dissertation. Am 12. April wird Uroš Matić in einem öffentlichen Festakt an der Universität Trier der Philippika-Preis des Harrassowitz-Verlages verliehen. Der Nachwuchswissenschaftler hat in seiner Doktorarbeit an der Universität Münster den Umgang mit Feinden Mehr

Trierer Kriminalitätsbelastung landesweit am geringsten

TRIER. In Deutschlands ältester Stadt und den darum liegenden Gemeinden lebt man nicht nur gut, man lebt hier auch sicher. Das beweist die Kriminalstatistik für das Jahr 2018, die der Trierer Polizeipräsident Rudolf Berg am Freitag den Medienvertretern vorstellte. Danach bewegen sich die Zahlen der registrierten Straftaten im 10-Jahres-Vergleich Mehr

SPD-Parteitag – Keine Experimente

Längst unumstritten als Partei- und Fraktions-Chef: Sven Teuber wird die SPD weiter führen. Rückendeckung erhält er nicht nur von Rainer Lehnart, sondern auch durch Begoña Hermann (rechts).

Längst unumstritten als Partei- und Fraktions-Chef: Sven Teuber wird die SPD weiter führen. Rückendeckung erhält er nicht nur von Rainer Lehnart, sondern auch durch Begoña Hermann (rechts).

TRIER. Nein, Überraschungen sind keine zu erwarten. Am 21. März hält die Trierer SPD ihren Parteitag ab – in der Mensa des Finanzamtes. Sven Teuber wird Parteivorsitzender bleiben, sein Stellvertreter heißt auch nach dem Parteitag Markus Nöhl, seine Stellvertreterinnen Begoña Hermann und Anna Gros. Andreas Schleimer bleibt Schriftführer, Christine Frosch wohl Kassiererin. Gegenkandidaten gibt es keine. An der Spitze der SPD bleibt somit alles beim Alten. Nur bei den Beisitzern soll es Veränderungen geben, wie Teuber gegenüber dem reporter bestätigte. “Wir wollen einige neue Leute nach vorne holen”, sagt der amtierende und sicher auch neue Parteichef. So wollen die Sozialdemokraten etwa den inzwischen weiter wachsenden Ortsverein Kürenz um Stefan Wilhelm stärker in die Arbeit des Stadtverbandes einbinden. Über die Landtagskandidatur werden die Genossen am 11. Mai auf einem weiteren Parteitag separat entscheiden. Eine Überraschung ist auch hier nicht zu erwarten. Malu Dreyer wird erneut antreten. Das hatte die amtierende Ministerpräsidentin bereits im Interview mit dem reporter angekündigt. Die Trierer SPD wird ihrer Gallionsfigur geschlossen folgen. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik 7 Kommentare

Drei Dinge braucht die Stadt

Die Fußgängerbrücke an der Aulbrücke wird noch in diesem Jahr abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Auch die Aulbrücke gehörte zum Danaer-Geschenk der Deutschen Bahn an die Stadt.

Die Fußgängerbrücke an der Aulbrücke wird noch in diesem Jahr abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Auch die Aulbrücke gehörte zum Danaer-Geschenk der Deutschen Bahn an die Stadt.

TRIER. Es könnte natürlich besser sein, aber auch viel schlimmer. Weil die Stadt Trier im Gegensatz zu vielen anderen Kommunen in Rheinland-Pfalz seit 2004 ein eigenes Kataster zu den städtischen Brücken unterhält, wissen die Fachleute im Rathaus um Tiefbauchef Wolfgang van Bellen zumindest, wo es knirscht, knackt und klemmt. Insgesamt 143 Brücken und weitere 100 sogenannte Ingenieursbauwerke wie Stützmauern, Lärmschutzwände und Überhangbauwerke hat die Stadt in ihrer Regie zu unterhalten, zu pflegen und notfalls zu sanieren. Alleine für den Brückenbau werden laut Tiefbauamt in den kommenden drei Jahren 6,65 Millionen Euro benötigt. Dabei reichen die veranschlagten 630.000 Euro für die jährliche Unterhaltung, die sich prozentual aus dem Anschaffungswert für alle Brücken von rund 42 Millionen Euro ergeben, kaum aus. Darüber informierte Baudezernentin Simone Kaes-Torchiani (CDU) am Dienstag ihren Ausschuss ebenso wie über den Sachstand zu den 30-Kilometer-Zonen in der Stadt. Hier seien “gefühlt 95 Prozent aller möglichen Zonen bereits umgesetzt”, sagte die Christdemokratin. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Vorstoß – Landesregierung will Einwanderungsgesetz

Die Aufnahmestellen - wie hier in Trier - des Landes sind aktuell hoffnungslos überfüllt. Fotos: Gabi Böhm

Die Aufnahmestellen – wie hier in Trier – des Landes sind aktuell hoffnungslos überfüllt. Fotos: Gabi Böhm

MAINZ/TRIER. “Deutschland braucht Einwanderung. Die demografische Entwicklung führt zu einer Abnahme der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter. Gleichzeitig wächst der Fachkräftebedarf. Die bestehenden gesetzlichen Regelungen sind in der Anwendung oft kompliziert und in der Fülle der Einzelregelungen intransparent. Wir benötigen deshalb ein modernes, einfaches und transparentes Einwanderungsgesetz. Die rheinland-pfälzische Landesregierung wird hierzu einen Entschließungsantrag in den Bundesrat einbringen.” Das teilten Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und Integrationsministerin Irene Alt (Grüne) am Dienstag im Anschluss an die Beschlussfassung im Ministerrat mit. Der Entschließungsantrag umfasse zwölf Einzelpunkte und werde für die Sitzung des Bundesrates am 6. März angemeldet. Derzeit strömen vor allem Flüchtlinge aus dem Kosovo nach Deutschland. Deren Asylverfahren sollen nun zudem deutlich beschleunigt werden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik 2 Kommentare

Austausch – Leibe bei den Freien Wählern

Die Wirtschaftsförderung der Stadt müsse breiter und zielgerichteter aufgestellt werden, sagte Wolfram Leibe bei den Freien Wählern in Trierweiler. Das gelte auch für die Ausweisung neuer Gewerbegebiete.

Die Wirtschaftsförderung der Stadt müsse breiter und zielgerichteter aufgestellt werden, sagte Wolfram Leibe bei den Freien Wählern in Trierweiler. Das gelte auch für die Ausweisung neuer Gewerbegebiete.

TRIERWEILER/TRIER. Wolfram Leibe, Nachfolger von Klaus Jensen als Oberbürgermeister von Trier, hat sich in Trierweiler mit den Freien Wählern der Verbandsgemeinde Trier-Land ausgetauscht. In der Reihe “Freie Wähler im Gespräch” äußerte der Sozialdemokrat sich zu Fragen der Schulpolitik, zum Verkehr und ÖPNV sowie zur Wirtschaftsentwicklung. Leibe machte deutlich, dass er als Stadtchef keine weiteren Eingemeindungen anstrebe. “Kooperationen auf allen Gebieten helfen aber, Kosten zu sparen und uns für die Zukunft effizienter aufzustellen”, sagte der Jurist. Das sei die Zukunftsformel für die gemeinsame Entwicklung. Michael Holstein, Vorsitzender der Freien Wähler, erklärte, dass man die Zusammenarbeit mit der Stadt “auf Augenhöhe” ausbauen wolle. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Protest in Berlin – “Kommunaler Rettungsschirm” gefordert

Protest vor dem Reichstag gegen die finanzielle Misere der Städte. Foto: Walter Schernstein/Stadt MH

Protest vor dem Reichstag gegen die finanzielle Misere der Städte. Foto: Walter Schernstein/Stadt MH

BERLIN/TRIER. Als einen “wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu einer gerechteren Finanzierung der Kommunen” hat Oberbürgermeister Klaus Jensen nach Angeben des Rathauses das zweitägige Treffen von rund 50 Oberbürgermeistern vom Aktionsbündnis “Für die Würde unserer Städte” in Berlin bezeichnet. Um auf die finanzielle Not der finanzschwachen Kommunen aufmerksam zu machen, führten die Stadtoberhäupter zahlreiche Gespräche mit ranghohen Vertretern der Fraktionen des Bundestages und kamen auch mit dem SPD-Vorsitzenden und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel zusammen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Neue Impulse – 25 Millionen Euro für Hochschulen

Mit dem zusätzlichen Geld vom Land will die Universität Trier verschiedene Projekte in Angriff nehmen.

Mit dem zusätzlichen Geld vom Land will die Universität Trier verschiedene Projekte in Angriff nehmen.

TRIER. Mehr als 20 zusätzliche Stellen, verbesserte Angebote zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen, eine deutliche Anhebung der Sachmittel, zum Beispiel für die Bibliothek, die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie insbesondere die Stärkung von Lehr- und Forschungsschwerpunkten – das sind die Kerninhalte der Zielvereinbarungen zwischen dem Land Rheinland-Pfalz und der Universität Trier, die am Montag unterzeichnet wurde. Insgesamt stellt das Land den vier Universitäten und sieben Hochschulen 25 der 35 Millionen Euro zur Verfügung, die im Landesetat freigeworden sind, weil der Bund die Finanzierung der Bundesausbildungsförderung (BaföG) alleine übernimmt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Der Gastkommentar – Politik am Rande der Gesellschaft

Der Trierer Journalist und Buchautor Rüdiger Rauls.

Der Trierer Journalist und Buchautor Rüdiger Rauls.

Von Rüdiger Rauls

Wieso kommt die herrschende Politik bei der Bevölkerung immer weniger an? An drei Beispielen soll das Dilemma der Politik besonders in den westlichen Ländern erläutert werden. Gerade eben hat die neue griechische Regierung kleinmütig die Bedingungen der Troika bezüglich der Fortsetzung des Reformprogramm akzeptiert. Noch vor wenigen Wochen hatten die Himmelsstürmer von Syriza vollmundig der eigenen Bevölkerung Versprechungen gemacht, die sie heute nicht mehr einhalten können. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Meinung 3 Kommentare

Immer wieder Ärger wegen freilaufender Hunde

Hunde sind grunsätzlich anzuleinen - auf Waldwegen dürfen freilaufende Hunde nach dem Jagdrecht sogar erschossen werden.

Hunde sind grunsätzlich anzuleinen – auf Waldwegen dürfen freilaufende Hunde nach dem Jagdrecht sogar erschossen werden.

TRIER. Eine Frau will im Weißhauswald joggen. Dabei trifft sie auf eine Gruppe von Hundehaltern, die ihre Vierbeiner frei laufen lassen. Auf die Bitte der Joggerin, die Tiere anzuleinen, reagieren die Hundebesitzer mit Unverständnis. Von Anleinen keine Spur. Die Frau beendet ihre Joggingtour und beschwert sich bei Roman Schmitz, Leiter des kommunalen Vollzugsdienstes, der Teil des Ordnungsamts der Stadt ist. “Immer wieder gibt es freilaufende Hunde und Menschen, die sich vor ihnen fürchten. Sie treffen täglich aufeinander und dies führt dann zu Beschwerden”, weiß Schmitz. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Gesellschaft 2 Kommentare