In Trier-West wurde eine Madonna entwendet

TRIER. Da müssen der oder die Täter ganz schön kräftig gewesen sein: In der Zeit vom 14. bis zum 18. Mai wurde im Stadtteil Trier-West eine Marienstatue aus Sandstein von einem Privatgrundstück entwendet. Die Statue hat ein Gewicht von ca. 150- 200 Kilogramm und eine Höhe von etwa zwei Mehr

Mit 3,7 Promille unterwegs am Steuer

Am Sonntag, 19. Mai. fiel einem aufmerksamen Zeugen morgens um 6.45 Uhr ein Auto auf, das in Trier vor ihm auf ein Tankstellengelände fuhr. Beim Aussteigen des Fahrers bemerkte der Zeugen dessen erhebliche Alkoholisierung. Umgehend informierte der Zeuge die Polizei. Die erschien umgehend vor Ort und traf den Fahrer sitzend Mehr

Mit pfiffigen Ideen beim Startup-Camp die Jury überzeugt

TRIER. "Pitche deine Idee, finde Teampartner und entwickle zusammen mit erfahrenen Mentoren ein Geschäftsmodell." Mit dieser Aufforderung hatten die Forschungsstelle Mittelstand der Universität Trier zusammen mit dem Gründungsbüro der beiden Hochschulen, der Wirtschaftsförderung der Stadt Trier und dem Land Rheinland-Pfalz alle potenziellen Neugründer zu einem zweitägigen Startup-Camp auf das Mehr

Ein Rundum-Angebot bis hin zum Bewerbungsfoto

TRIER. Ausbildungsberufe gibt es viele – aber welcher ist der richtige für mich? Eine Frage, die sich Jahr für Jahr Jugendliche aufs Neue stellen. Die beste Möglichkeit, darauf die richtige Antwort zu bekommen, bietet dabei die jährliche zweitägige Ausbildungsmesse "Future – Blick' in Deine Zukunft", zu der die Agentur Mehr

Ein erfolgreicher Politiker ohne falsche Bescheidenheit

ECHTERNACH. Er sieht sich selbst als "Dinosaurier", erinnert gerne daran, dass er schon für Europa stritt, als die Europäische Union noch aus neun Mitgliedsstaaten bestand. Europa ist ihm trotz aller Widrigkeiten über die ganzen Jahre hinweg ein Anliegen geblieben; einen Nationalstaat Europa aber will und kann er sich beim Mehr

Flüchtlingsarbeit – Land und Kommunen fehlt Geld

Auch Trier muss von August an Flüchtlinge dauerhaft aufnehmen. Rheinland-Pfalz rechnet mit etwa 20.000 Asylsuchenden. Foto: Gabi Böhm

Auch Trier muss von August an Flüchtlinge dauerhaft aufnehmen. Rheinland-Pfalz rechnet mit etwa 20.000 Asylsuchenden. Foto: Gabi Böhm

MAINZ/TRIER. Die Bundesregierung sowie das zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gehen nach aktuellen Schätzungen davon aus, dass 2015 mehr als 400.000 Asylanträge in Deutschland gestellt werden. Die Zahl der Asylbewerber wird sich damit in kürzester Zeit verdoppeln. Im Jahr 2014 hatte das BAMF noch rund 200.000 Anträge registriert. Schon im Februar hatte das BAMF seine Prognose für 2015 auf 300.000 erhöht. Nun wurde die Zahl erneut korrigiert. Die Prognose des Bundes hat große Auswirkungen auf die Planungen in den Ländern. Diese sind zusammen mit den Kommunen für die Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge zuständig. Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) und Caritas-Direktor Dr. Bernd Kettern hatten erst jüngst erklärt, den Kommunen fehlten fünf Milliarden Euro zur Finanzierung der Flüchtlingsarbeit. Auch Trier wird von August an Flüchtlinge dauerhaft bis zum Abschluss des Asylverfahrens aufnehmen müssen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

“Etwas verrückt muss man schon sein”

Wenig los, dafür aber viel Harmonie: Parteitag der Trierer Grünen am Montagabend im Café Balduin.

Wenig los, dafür aber viel Harmonie: Parteitag der Trierer Grünen am Montagabend im Café Balduin.

TRIER. Die Trierer Grünen gehen mit Thorsten Kretzer als Frontmann in den kommenden Landtagswahlkampf. Der 44-Jährige, der für seine Partei auch im Stadtrat sitzt, wurde am Montagabend als Spitzenkandidat auf den Schild gehoben. Kretzer erhielt von 23 stimmberechtigten Mitgliedern 18 Ja-Stimmen. Fünf Grüne votierten gegen ihn. Kretzer, der als Angestellter im Wahlkreisbüro der Bundestagsabgeordneten Corinna Rüffer arbeitet, gehört seit 2006 den Grünen an. Er ist Vorsitzender der Landesarbeitsgruppe “Soziales” und der Trierer Netzwerkstatt. Derzeit ist Trier als grüne Hochburg in Rheinland-Pfalz nicht mit einem Grünen-Abgeordneten im Landtag vertreten. Kretzer sagte, er wolle im Wahlkampf für die Fortsetzung der rot-grünen Regierung in Mainz kämpfen. Für eine Koalition mit der Union, die von CDU-Chefin Julia Klöckner bereits ins Spiel gebracht wurde, sehe er aktuell keine Schnittmengen. Die Landtagswahl findet am 13. März 2016 statt. Fraktionsvize Reiner Marz kündigte auf dem Parteitag ferner zwei Anträge für die kommende Ratssitzung am 19. Mai an. Zusammen mit ihrem Bündnispartner CDU wollen die Grünen die Verwaltung mit einem Controlling-Antrag fester an die Beschlüsse des Rates binden. Ohne die Union werden die Grünen außerdem beantragen, die Römerbrücke im Zuge des Stadtumbaus in Trier-West autofrei zu machen. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik 3 Kommentare

“Ich will Taten sehen, sonst drehe ich durch”

Bürgermeisterin Angelika Birk zeigte sich optimistisch. Sie informierte zusammen mit Caritas-Direktor Dr. Bernd Kettern (rechts) über den Sachstand. Foto: Gabi Böhm

Bürgermeisterin Angelika Birk zeigte sich optimistisch. Sie informierte zusammen mit Caritas-Direktor Dr. Bernd Kettern (rechts) über den Sachstand. Foto: Gabi Böhm

TRIER. Zu einer Bürgerinformation kamen am Montagabend mehr als 60 Besucher in das Dechant-Engel-Haus in Triers Westen. Sie wollten mehr über die Entwicklung im Stadtteil, insbesondere aber über die Aufnahme von Flüchtlingen erfahren. Die Stadt und der Caritasverband Trier planen, den geflohenen Menschen in der Jägerkaserne nicht nur Wohnraum, sondern auch eine Begegnungsstätte anzubieten. Darüber hatten Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) und Sozialdezernentin Angelika Birk (Grüne) bereits in der vergangenen Woche in einem Pressegespräch informiert (der reporter berichtete). Mehr

Erstellt am Autor Gabi Böhm in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Wahl in Großbritannien – Spannung ums “hung parliament”

Direkter Kontakt: Wahlkampf auf der Straße in London.

Direkter Kontakt: Wahlkampf auf der Straße in London.

LONDON/TRIER. Am Donnerstag sind die Bürgerinnen und Bürger Großbritanniens aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Auf der Insel ist man sich einig: Es wird eine der spannendsten Wahlen seit Jahrzehnten. Die Ausgangslage ist unübersichtlich, und die politische Welt ist für viele Briten schon vor dem Wahltag aus den Fugen geraten. Die beiden SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Katarina Barley (Trier) und Dr. Jens Zimmermann (Odenwald) begleiteten Labour-Kandidaten am 29. und 30. April im Haustür-Wahlkampf in London. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Tag der Städtebau-Förderung – Ganz viel Dynamik

Der große Planungsworkshop für Trier-West findet in der Jägerkaserne statt.

Der große Planungsworkshop für Trier-West findet in der Jägerkaserne statt.

TRIER. In diesen Stadtteilen steckt viel Dynamik: Trier-West, -Nord und Ehrang präsentieren sich am kommenden Samstag, 9. Mai, mit einem vielfältigen Aktionsprogramm zum bundesweiten Tag der Städtebauförderung. Rundgänge, Ausstellungen und Diskussionen bringen den Besuchern von zehn bis 18 Uhr die aktuellen und geplanten Projekte der städtebaulichen Sanierung und sozialen Integration nahe. Natürlich stehen auch Mitmachangebote für Kinder auf dem Programm, es gibt kostenlose Imbissangebote. Treffpunkte sind das Bürgerhaus (Franz-Georg-Straße) für die Soziale Stadt Trier-Nord, das Bürgerhaus in der Niederstraße (Soziale Stadt Ehrang), die Halle Bauspielplatz I im Trierweilerweg für die Soziale Stadt Trier-West und die Jägerkaserne in der Eurener Straße für das Stadtumbaugebiet Trier-West. Zur künftigen Nutzung der Jägerkaserne findet ab 15 Uhr ein offener Planungsworkshop statt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar

Neuer Marx fürs Museum – Willi Sitte im Simeonstift

Das Marx-Porträt des berühmten DDR-Malers Willi Sitte ist ab sofort im Museum Simeonstift zu sehen. Foto: VG Bild-Kunst

Das Marx-Porträt des berühmten DDR-Malers Willi Sitte ist ab sofort im Museum Simeonstift zu sehen. Foto: VG Bild-Kunst

TRIER. Die Bundesrepublik Deutschland stellt dem Stadtmuseum Simeonstift Trier ein Marx-Porträt des berühmten DDR-Malers Willi Sitte zur Verfügung. Es zeigt den bekanntesten Sohn der Stadt in sitzender Pose. Das Werk ist ab sofort in der Dauerausstellung des Stadtmuseums Simeonstift zu sehen. Im Extra: Stadtmuseum Simeonstift im Portrait. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Die reporter-Satire – Weekly Visit

Weekly Visit unseres Visitors.

Weekly Visit unseres Visitors.

Wieder ist eine Woche vergangen. Der Visitor meldet sich zurück, diesmal mit Lutz Bachmann, der sich fünftelt, einem bayerisches Dorf, dem ein Füntel reicht für ein Drehbuch zu “In Winden verweht”, einer Oma, die noch ein Fünftel ihres Gehirns hat, Kathrin Oertel, die nach knapp fünf Millionen Schminktipps Einsicht zeigt und Cem Özdemir, der fünf mal seine Hanfpflanze auf dem Balkon anschaut und dann regieren will. Warum so oft die Zahl fünf? Na ja, Freunde, es ist Mai. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Featured, Meinung Hinterlasse einen Kommentar

Trier-West – Die Bagger können kommen

Es kann losgehen: Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreicht Oberbürgermeister Wolfram Leibe die Bewilligungsbescheide über 5,1 Millionen Euro.

Es kann losgehen: Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreicht Oberbürgermeister Wolfram Leibe die Bewilligungsbescheide über 5,1 Millionen Euro.

TRIER. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat am Samstagmorgen in Trier-West die ersten Bewilligungsbescheide des Landes über 5,1 Millionen Euro zur weiteren Entwicklung des Stadtteils an Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) übergeben. Das Geld fließt in die Projekte “Soziale Stadt” und “Stadtumbau”. Auch Ehrang und Trier-Nord werden in der Sozialen Stadt davon profitieren. Alleine 1,39 Millionen Euro gehen im Westen in die Gebietsentwicklung und den Abbau sozialer Problembereiche – so unter anderem in die Fortführung des Quartiersmanagements, in die Umfeldgestaltung am Gneisenaubering und in den Bauspielplatz in der Eurener Straße. Vordringlich soll nun nach jahrelangen Planungen die Sanierung des dritten Kasernenblocks in der Gneisenaustraße angegangen werden. Dort sind auf 1.100 Quadratmetern Wohnungen im sozialen Bau geplant. Leibe will bereits im Juni den entsprechenden Stadtratsbeschluss herbeiführen. Dann wird ausgeschrieben, und die Bagger können kommen. Am Montag wird auch Bürgermeisterin Angelika Birk (Grüne) im Dechant-Engel-Haus in Trier-West über die konkreten Maßnahmen informieren. Insgesamt stellt das Land in den kommenden vier Jahren über 16 Millionen Euro für den Stadtumbau und die Soziale Stadt in Trier zur Verfügung. Mehr

Erstellt am Autor Eric Thielen in Featured, Politik Hinterlasse einen Kommentar