Nächste Klatschen für die CDU

TRIER. Das Desaster für die CDU bei der Kommunalwahl hat sich auch bei den heutigen Ortsvorsteher-Stichwahlen fortgesetzt. Die ehemals erfolgsverwöhnten Unionschristen mussten die Chefposten in Trier-Nord und in Kürenz an die Grünen abgeben. Auch in Mitte/Gartenfeld wurde der CDU-Mann Norbert Freischmidt von Michael Düro (Grüne) haushoch geschlagen. Nur in Mehr

Ehranger Mundart-Stammtisch geht in fünfte Runde

TRIER-Ehrang. Der von den bekannten Ehranger Humoristen Jürgen Haubrich und Willi Feil vom Theater- und Karnevalsverein "Blau-Weiß 09 Ehrang" gegründete Mundartstammtisch wird fortgesetzt. Beide Urgesteine aus Ehrang laden bereits zum fünften Mal zum Mundartstammtisch am Dienstag, 18. Juni, 18 Uhr ins Bistro der Tankstelle Roth, Servaisstraße 1, in Ehrang Mehr

Von Blüten, Rosen und Bienenprodukten

KONZ. Woher kommt der Begriff "bienenfleißig"? Das veranschaulichten am Sonntag im Freilichtmuseum Roscheider Hof Imker des Imkervereins 1907 Konz. Und auch die Arbeitsgrundlage für leckeren Honig und Wachsprodukte, eine Vielfalt von Feld- und Wiesenpflanzen, konnten die Besucher zeitgleich unter die Lupe nehmen. Logisch, dass dabei auch die Königin der Mehr

Mit Abitur aufs "goldene Ruhekissen"

TRIER. Stuckateurmeister Pasquale Buccio hat am Max-Planck-Gymnasium Werbung für sein Handwerk gemacht. Nicht als einziger. "Ist jemandem bewusst, in was für einem Gebäude ihr seid?", fragt Buccio in die Elfklässlerrunde am Max-Planck-Gymnasium. Den Baustil möchte er wissen. "Gotik", sagt ein Schüler. Fast. Es ist Neugotik. Buccio ist gekommen, um das Mehr

Musik für einen lauen Sommerabend

TRIER. Im 3. Mixed Zone Konzert des Theaters Trier sind das Philharmonische Orchester der Stadt Trier unter Leitung von Jochem Hochstenbach und das Bossarenova Trio um die brasilianische Sängerin Paula Morelenbaum zusammengetroffen. Heraus kam ein entspannter musikalischer Mix aus klassischen, lateinamerikanischen und modernen Hiphop-Anklängen. Für den reporter war Anke Mehr

Grüne erstmals stärkste Fraktion

Die Sitzverteilung im neuen Stadtrat. Grafik: Stadt Trier

TRIER. Der Auszählungsmarathon für Hunderte von Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, der am Sonntag in der Europahalle begann und sich am Montag im Rathaus fortsetzte, ist beendet: Um 15.25 Uhr verkündete Oberbürgermeister Wolfram Leibe als Wahlleiter das vorläufige Endergebnis der Wahl zum Trierer Stadtrat. Rund 86.000 Wahlberechtigte waren aufgerufen, die 56 Sitze des Gremiums neu zu vergeben. Die Wahlbeteiligung lag bei 55,7 Prozent und damit deutlich höher als 2014 (47 Prozent). Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik Hinterlasse einen Kommentar

Drei Verfassungen, drei Jubiläen, viele Hindernisse

Universitätspräsident Michael Jäckel hält ein Grußwort bei der Veranstaltung. Foto: Clemens Sarholz

TRIER. Dramatische Zeiten waren das. 100 Jahre brauchte es, zwei verschiedene Verfassungen, zwei Weltkriege und unzählige Ereignisse, um das Grundgesetz, wie wir es kennen, zur Basis unserer Gesellschaftsordnung zu erklären. Vergangenen Donnerstag zog das Institut für Rechtswissenschaft der Universität Trier Bilanz der vergangenen 170 Jahre. Anlass waren drei Verfassungsjubiläen: Die Paulskirchenverfassung wird 170 Jahre alt, die Weimarer Reichsverfassung 100 Jahre und das Grundgesetz feiert den 70. Geburtstag.

Von Clemens Sarholz Mehr

Erstellt am Autor Clemens Sarholz in Featured, Politik 1 Kommentar

Grüne vor Erdrutschsieg

Der Trierer Stadtrat wird sein Gesicht voraussichtlich komplett verändern. Archivfoto: Rolf Lorig

TRIER. Bei der Wahl zum Trierer Stadtrat deutet sich ein Erdrutschsieg für die Grünen an. Nach Auszählung der Listenstimmen in den 19 Ortsbezirken (Stand 0.15 Uhr) liegen die Grünen deutlich vor CDU und SPD und werden im neuen Stadtrat voraussichtlich die stärkste Fraktion stellen. Allerdings werden die Stimmen aus dem Panaschieren und Kommulieren erst am heutigen Montag ausgezählt. Die AfD wird ihre Sitze voraussichtlich auf vier verdoppeln. Die PARTEI und die Freien Wähler stehen vor dem Einzug in den Stadtrat. Auch bei der Europawahl wurden die Grünen mit 25,7 Prozentpunkten stärkste Kraft in Trier. Die CDU büßte hier 14 Prozentpunkte ein, die SPD mehr als fünf Prozentpunkte. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik 5 Kommentare

Einladend, großzügig und hell

Sie alle setzen sich für das Bauprojekt ein. Das Land bezuschusst mit drei Millionen Euro. Foto: Clemens Sarholz

TRIER. Am Freitag war der Spatenstich für das neue Gebäude der Kinder- und Jugenpsychiatrie des Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen. Im April 2021 sollen die meisten Arbeiten fertig gestellt sein, so steht es in den Ausschreibungstexten. Zehn neue stationäre Plätze wird es geben. Dadurch werde die Patientenversorgung verbessert, sagt Geschäftsführer Jörg Mehr.

Von Clemens Sarholz Mehr

Erstellt am Autor Clemens Sarholz in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Bunte Vielfalt zum Frühstück

Akrobaten “El Nido” mit Messdienern bei ihrer Jonglage-Akrobatik.

TRIER. Ganz nach dem Motto des 13. WeltBürgerFrühstücks, organisiert von der Lokalen Agenda 21 und dem Netzwerk Weltkirche, kamen 43 Vertreter aus den unterschiedlichsten Bereichen des Themenfelds “Nachhaltigkeit” zusammen und präsentierten ein buntes Angebot für die Besucherinnen und Bescher. Einen Tag vor den Europa- und Kommunalwahlen waren dabei viele Weltbürger auf dem Kornmarkt versammelt und genossen ein kulturell vielseitiges Programm bei herrlichem Wetter. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Fünf Tage lang feiern vor der Porta Nigra

Midnight Oil rocken die Porta im Juni. Foto: Tony Mott

TRIER. Porta³ , das bedeutet: drei Abende, drei Künstler, drei Genres vor dem römischen Stadttor in Trier. Doch im fünften Jahr seines Bestehens nutzt das Festival den Feiertag und schaltet zwei Gänge höher: Fünf Tage lang ist die Porta Nigra Schauplatz der Open-Air-Reihe – von Mittwoch, 19., bis Sonntag, 23. Juni. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

13. Autofreier Rad-Erlebnistag “Nim(m)s Rad“

Während einer Pressekonferenz stellten die Bürgermeister Junk und Söhngen (4. und 5. von links), sowie das Organisationsteam das Programm des 13. Rad Erlebnistages vor. Foto: Veranstalter

EIFEL. “Rauf auf’s Rad“ heißt es wieder an Pfingstmontag, dem 10. Juni. Zwischen Rommersheim (bei Prüm) und Rittersdorf (bei Bitburg) lädt das Eifelflüsschen Nims wieder zum Rad-Erlebnistag ein. Das Besondere an diesem Tag: Die Landesstraße L 5 wird von 9 bis 19 Uhr für den Autoverkehr gesperrt. So stehen dem Radlerspaß rund 30 km autofreie Straße zur Verfügung. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Brüderkrankenhaus erneut MS-Schwerpunktzentrum

Christoph Klawe, Leiter der MS-Ambulanz, Elke Etgen, Sekretärin MS-Zentrum, Isa Hensel, DMSG zertifizierte MS-Fachschwester und Professor Matthias Maschke, Chefarzt der Abteilung für Neurologie, Neurophysiologie und neurologische Frührehabilitation (von links). Foto: Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier

TRIER. Um 250.000 Menschen in Deutschland sind an Multipler Sklerose (MS) erkrankt. Um jeden einzelnen Betroffenen individuell optimal behandeln zu können, sind Erfahrung und Expertise sowie qualitativ hochwertige diagnostische und therapeutische Möglichkeiten erforderlich. Genau dies bietet die Abteilung für Neurologie, Neurophysiologie und neurologische Frührehabilitation des Brüderkrankenhauses Trier, die jetzt schon zum dritten Mal als MS-Schwerpunktzentrum ausgezeichnet wurde – als eines von nur zwei Zentren in Rheinland-Pfalz. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar