Nächste Klatschen für die CDU

TRIER. Das Desaster für die CDU bei der Kommunalwahl hat sich auch bei den heutigen Ortsvorsteher-Stichwahlen fortgesetzt. Die ehemals erfolgsverwöhnten Unionschristen mussten die Chefposten in Trier-Nord und in Kürenz an die Grünen abgeben. Auch in Mitte/Gartenfeld wurde der CDU-Mann Norbert Freischmidt von Michael Düro (Grüne) haushoch geschlagen. Nur in Mehr

Ehranger Mundart-Stammtisch geht in fünfte Runde

TRIER-Ehrang. Der von den bekannten Ehranger Humoristen Jürgen Haubrich und Willi Feil vom Theater- und Karnevalsverein "Blau-Weiß 09 Ehrang" gegründete Mundartstammtisch wird fortgesetzt. Beide Urgesteine aus Ehrang laden bereits zum fünften Mal zum Mundartstammtisch am Dienstag, 18. Juni, 18 Uhr ins Bistro der Tankstelle Roth, Servaisstraße 1, in Ehrang Mehr

Von Blüten, Rosen und Bienenprodukten

KONZ. Woher kommt der Begriff "bienenfleißig"? Das veranschaulichten am Sonntag im Freilichtmuseum Roscheider Hof Imker des Imkervereins 1907 Konz. Und auch die Arbeitsgrundlage für leckeren Honig und Wachsprodukte, eine Vielfalt von Feld- und Wiesenpflanzen, konnten die Besucher zeitgleich unter die Lupe nehmen. Logisch, dass dabei auch die Königin der Mehr

Mit Abitur aufs "goldene Ruhekissen"

TRIER. Stuckateurmeister Pasquale Buccio hat am Max-Planck-Gymnasium Werbung für sein Handwerk gemacht. Nicht als einziger. "Ist jemandem bewusst, in was für einem Gebäude ihr seid?", fragt Buccio in die Elfklässlerrunde am Max-Planck-Gymnasium. Den Baustil möchte er wissen. "Gotik", sagt ein Schüler. Fast. Es ist Neugotik. Buccio ist gekommen, um das Mehr

Musik für einen lauen Sommerabend

TRIER. Im 3. Mixed Zone Konzert des Theaters Trier sind das Philharmonische Orchester der Stadt Trier unter Leitung von Jochem Hochstenbach und das Bossarenova Trio um die brasilianische Sängerin Paula Morelenbaum zusammengetroffen. Heraus kam ein entspannter musikalischer Mix aus klassischen, lateinamerikanischen und modernen Hiphop-Anklängen. Für den reporter war Anke Mehr

Die Eltzstraße, ihre Anwohner und die Kosten

Die Abschaffung der Straßenausbau-Anliegerbeiträge hat der Landtag zwar abgeleht, doch das Thema ist damit noch lange nicht durch und stößt auf ein zunehmendes Interesse, weshalb der SWR diese Sitzung auch mit einem Kamerateam verfolgte. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Es war eine merkwürdige Mischung aus Wut, Enttäuschung und Resignation, die am Mittwochabend die Stimmung im alten Pfalzeler Amtshaus kennzeichnete. Thema war der geplante Ausbau der Eltzstraße, der im Juni beginnen soll. Die Stadtverwaltung hatte die Pfalzeler Bürger eingeladen, um über den aktuellen Stand zu informieren. Das Problem: Der Ausbau der Straße war den Bürgern schon Jahre zuvor versprochen worden. Durch die Verschiebung von Prioritäten hatten die Pfalzeler aber immer wieder das Nachsehen. Jetzt soll der Ausbau zwar starten – aber die Kosten sind enorm gestiegen und damit auch der zu zahlende Anteil der Anwohner. Einige fürchten nun um ihre Existenz.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik 2 Kommentare

Mehr als 20.000 wollen per Brief wählen

Bergeweise Post: Einen kompletten Wagen dieser Größe an Briefwahlunterlagen bearbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wahlamtes derzeit täglich in der Europahalle. Foto: Presseamt

TRIER. Mehr als 20.000 Triererinnen und Trierer haben nach Rathaus-Angaben vom heutigen Donnerstag zu den anstehenden Kommunalwahlen und zur Europawahl bereits Briefwahlunterlagen angefordert. Am Donnerstagnachmittag lag die Anzahl der ausgestellten Briefwahlunterlagen laut städtischem Presseamt bei 20.245. Zum Vergleich: Bei den Kommunalwahlen 2014 gab es insgesamt 15.089 Briefwähler. Insgesamt sind in Trier rund 86.000 Menschen wahlberechtigt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Politik Hinterlasse einen Kommentar

Er war der Hüter des Trierer Domschatzes

Professor Franz Ronig ist tot. Foto: Roland Morgen

TRIER. Der langjährige Trierer Diözesankonservator und Kustos (“Hüter“) des Domschatzes, Prälat Professor Franz Ronig, ist tot. Der emeritierte Domkapitular starb am 21. Mai im Alter von 91 Jahren in Trier. Das Requiem wird am kommenden Mittwoch, 29. Mai, um 14.30 Uhr im Trierer Dom gefeiert; anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem Friedhof im Domkreuzgang. In der Vesper im Dom am Sonntag, 26. Mai, um 18 Uhr wird für den Verstorbenen gebetet; ein weiteres Totengebet findet statt im Dom am Dienstag, 28. Mai, um 18 Uhr. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Anwohner der Eltzstraße fürchten um ihre Existenz

Der Begriff “Flickwerk” kennzeichnet den Zustand der Eltzstraße in Pfalzel nur unzureichend. 48 Anlieger sollen jetzt für die Erneuerung der Straße mit in die Pflicht genommen werden. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Im Stadtteil Pfalzel gehen die Wogen mal wieder hoch. Grund ist dieses Mal der Ausbau der Eltzstraße. Diese dient als Durchgangsstraße, jedoch auch als wege- und verkehrsmäßige Erschließungsstraße für die angrenzenden Grundstücke. Die Anwohner sollen nun an den Kosten – die geplanten Baukosten belaufen sich nach Auskunft der Stadt zurzeit auf zirka 2,454 Millionen Euro − anteilig beteiligt werden. Die sehen darin eine “schreiende Ungerechtigkeit”, fürchten um ihre Existenz und wollen das nicht so ohne weiteres hinnehmen. Am heutigen Abend, 22. Mai, will sich Baudezernent Andreas Ludwig um 19.30 Uhr im Amtshaus in der Residenzstraße den Anwohnern stellen. Der reporter hat in dieser Sache auf Bitten von betroffenen Bürgern hin schon mal recherchiert. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Politik 1 Kommentar

Neue Proberäume für Trierer Bands

Michael Kernbach, Dezernent Thomas Schmitt und Uwe Kollmann fachsimpeln mit Florian Stiefel und Jochen Philippi im neuen Proberaum über Verstärker und Musik. Foto: Presseamt

TRIER. Ein Wohnhaus aus den 70er Jahren im Gewerbegebiet in der Gottbillstraße wird auf Initiative des Musiknetzwerks Trier und des städtischen Kulturamts seit einigen Monaten von zehn Trierer Bands als Proberaum genutzt. Ein baugleiches Haus direkt nebenan soll bis zum Sommer ebenfalls hergerichtet werden, sodass dann Proberäume für rund 20 Bands bereitstehen. Die Lage und die Häuser sind gut geeignet: keine direkten Nachbarn, die die laute Musik stört, und für den Sommer steht sogar ein Garten zur Verfügung, in dem gegrillt und an neuen Songs geschrieben werden kann. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Marienstatue stark beschädigt wieder aufgetaucht

Das Foto zeigt die beschädigte Marien-Skulptur. Foto: Polizei Trier

TRIER. Die in Trier-West gestohlenene Marienstatue aus Sandstein, die  im Zeitraum vom 14. bis 18. Mai von einem Privatgrundstück in der Trierer Granastraße entwendet wurde, ist in Teilen wieder aufgetaucht. Die ehemals etwa zwei Meter hohe und 150 bis 200 kg schwere Skulptur aus Udelfanger Sandstein wurde am vergangenen Sonntag, 19. Mai, stark beschädigt im Trierweilerweg gefunden. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Berührungsloser Inkubator für sehr unreife Frühgeborene

Der berührungslose Inkubator der Hochschule Trier. Foto: Daniel Schmiech; HS Trier

TRIER. Die Hochschule Trier forscht zum Thema Vitalfunktionsüberwachung bei Frühgeborenen. Laut einer Studie der WHO nimmt die Zahle der Frühgeburten in nahezu allen Ländern zu. In Deutschland wird aktuell fast jedes zehnte Kind zu früh geboren. Dies entspricht rund 63.000 Geburten vor der 37. Schwangerschaftswoche pro Jahr. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Die Angst vor dem, was wir selbst geschaffen

Im Dialog mit seinem Schriftstellerkollegen Manfred Osten (links) warnt Rüdiger Safranski vor der Verteufelung der Digitalität, rät aber zum bewussten und maßvollen Umgang mit dieser Technik. Fotos: Rolf Lorig

ECHTERNACH. Einmal mehr ging es im Trifolion um das Thema “Freiheit”. Im Gespräch mit dem Kulturhistoriker und Schriftsteller Manfred Osten dachte der Philosoph Rüdiger Safranski über die Frage nach, ob angesichts von immer gläsern werdenden Menschen die Freiheit der Selbstbestimmung noch gegeben ist. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Gesellschaft 1 Kommentar