Gewerkschaft droht mit "heißem Sommer"

REGION. Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Vielen der rund 880 Reinigungskräfte in Trier drohen nach Angaben der Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU "massive Einbußen". Die Gewerkschaft ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. "Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die Mehr

Eine Zeitreise

REGION. Eine äußerst seltene Instrumentenkombination ist am morgigen Freitag, 2. August, 20 Uhr, in der Synagoge Wittlich beim Mosel Musikfestival zu erleben. Ganz getreu dem diesjährigen Festivalthema "Ich habe manchmal Heimweh, ich weiß nur nicht wonach ...“ treffen an diesem Abend eine Musikerin und ein Musiker aufeinander, die auf Mehr

Jetzt auch auf Englisch

TRIER. Rund vier Monate nach der Vorstellung des neuen Merian-Trier hat der Jahreszeiten-Verlag nun eine englischsprachige Version des beliebten Reiseheftes auf den Markt gebracht. Mit der Publikation sollen internationale Reisende, aber auch Fachkräfte angesprochen werden. "Es freut mich ganz besonders, dass wir einen englischen Merian-Trier gemeinsam mit dem Jahreszeiten-Verlag und Mehr

Aufräumen nach Unwetter

TRIER. Nach dem schweren Unwetter vom Donnerstagabend mit 200 Einsätzen der Feuerwehr hat sich die Lage am Freitag weitgehend beruhigt. Das StadtGrün-Amt war am Abend mit einer kompletten Kolonne unterwegs, um Gefahrenstellen zu beseitigen. Im Tempelweg war ein Baum auf ein Wohnhaus gestürzt, die Feuerwehr dichtete das Dach notdürftig Mehr

Die gute Sieben

TRIER. Beim "Jazz im Brunnenhof" zeigt sich das Peter Protschka Quintett am Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr, in Originalbesetzung – und mit Post-Bop-Kompositionen in modernem Gewand. Dass das verflixte siebte Jahr bei Ehen besonders gefährlich sein soll, hat die Forschung mittlerweile widerlegt. Und auch bei Jazzkollaborationen geht von der Zahl Mehr

Falkner, Gaukler, Feuerspieler und Spelunken

Gaukler und Feuerspieler Micha Mangiafuoco. Foto: Hannah Sauer

TRIER. Nach dem erfolgreichen Jubiläum im vergangenen Jahr locken auch heuer am 27. und 28. Juli die Mittelaltertage mit Händlern, Gauklern, Spielleuten und verschiedenen Lagergruppen in den Palastgarten Trier. Die großen und kleinen Besucher können sich auf ein spannendes und abwechslungsreiches Wochenende freuen und mit den vielfältigen Marktteilnehmer in die Welten des Mittelalters eintauchen (alle Informationen siehe Extra). Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Musik für einen lauen Sommerabend

Das Philharmonische Orchester der Stadt Trier unter Leitung von Jochem Hochstenbach und das Bossarenova Trio um die brasilianische Sängerin Paula Morelenbaum. Fotos: Anke Emmerling

TRIER. Im 3. Mixed Zone Konzert des Theaters Trier sind das Philharmonische Orchester der Stadt Trier unter Leitung von Jochem Hochstenbach und das Bossarenova Trio um die brasilianische Sängerin Paula Morelenbaum zusammengetroffen. Heraus kam ein entspannter musikalischer Mix aus klassischen, lateinamerikanischen und modernen Hiphop-Anklängen. Für den reporter war Anke Emmerling dabei. Mehr

Erstellt am Autor Anke Emmerling in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Renan Demirkan: “Bücher sind geistige Nahrung”

Als gelernte Schauspielerin setzt Renan Demirkan bei ihren Lesungen auch gezielt Gestik und Mimik ein. Fotos: Rolf Lorig

TRIER. Wenn es um kulturelle Veranstaltungen geht, blickt manche Stadt neidvoll auf das reiche Angebot der Mosel-Kulturhauptstadt. Ein Baustein davon ist “StadtLesen”, das Lesefestival unter freiem Himmel. Am gestrigen Donnerstag hatte das Team von Sebastian Mettler zum sechsten Mal in Folge den Domfreihof mit mehr als 3.000 Büchern aus dem aktuellen Verlagsprogramm und gemütlichen Sitzgelegenheiten in eine Freiluft-Bibliothek verwandelt. Doch zum Auftakt der Veranstaltung spielte Wettergott Petrus erstmals nicht mit, weshalb die Lesung der Selbsthilfegruppe Wortsalat und die der Schauspielerin und Autorin Renan Demirkan, die einen Tag zuvor ihren 64. Geburtstag gefeiert hatte, in den Mehrzweckraum des Bildungs- und Medienzentrum der Stadt Trier verlegt werden musste.

Von Rolf Lorig Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur 1 Kommentar

Die “Männer”, der Brunnenhof und der Rotary Club

Fünf Musiker, fünf Unterhaltungsspezialisten, das ist die Trierer Formation “Männer”. Foto: Roman Kasselmann

TRIER. Die Reihe der “Local Heroes”-Konzerte, zu der der Rotary Club Trier-Porta Jahr um Jahr in den Brunnenhof einlädt, geht am Samstag, 15. Juni, in eine neue Runde. Chef-Organisator Karl Schardon hat für das diesjährige Konzert die Trierer Formation “Männer” eingeladen. Dass dieser Abend wie die Konzerte in den zurückliegenden Jahren den Gästen in besonderes Erinnerung bleiben wird, dafür wollen die “Männer” mit ihrer Musik und ihrer Show Sorge tragen. Mehr

Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Ada auf dem Weg zum Welterbe

Das Ada-Evangeliar.

TRIER. Eine groß angelegte Kulturinitiative von internationalem Rang und Namen ist zu einem vorläufigen Abschluss gelangt: Der Antrag, die Handschriften aus der karolingischen Hofschule Kaiser Karls des Großen in die Liste des Weltdokumentenerbes der UNESCO aufzunehmen, ist nun auf dem Weg. Zu den Handschriften gehört auch ein wertvolles Expemplar in Trier, das Ada-Evangeliar. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur 2 Kommentare

Lossprechungsfeier der Schreinerinnung Trier-Saarburg

Außergewöhnliche Möbel wie dieser Schreibtisch finden sich im Wettbewerb “Die Gute Form”. Foto: Bernd Pahl

TRIER. Feierlicher Anlass mit Event-Charakter: Am Freitag, 5. Juli, werden zahlreiche junge Auszubildende des Tischler- und Schreinerhandwerkes im Bezirk Trier-Saarburg anlässlich der Lossprechungsfeier im Robert Schumann Haus mit dem Gesellenbrief geehrt. Diese Feierstunden dienen gleichzeitig dazu, die besten Gesellenstücke des Jahres mit dem Preis “Die Gute Form 2019“ auszuzeichnen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungen für ihre Arbeit in Kenia gesammelt

Nicht nur der Vorname verbindet die beiden Frauen: die Trierer Ärztin Ruth Thees-Laurenz und die Kenianerin Ruth Nyokabi. Foto: BKT

TRIER. Mathare Valley liegt rund fünf Kilometer östlich von Nairobi. Auf einer Fläche von der Größe des Trierer Stadtteils Mitte-Gartenfeld leben hier rund 600.000 Menschen; “in behelfsmäßigen Hütten aus rostigem Stahl, Lehm oder Polyethylen-Platten“, schildert Ruth Thees-Laurenz, Oberärztin der Sektion Sonographie im Zentrum für Radiologie, Neuroradiologie, Sonographie und Nuklearmedizin, die Wohnverhältnisse. Es gibt weder fließendes Wasser noch eine Abwasserkanalisation, die Menschen kochen auf Kohle- oder Kerosinkochern. Toiletten gibt es kaum, zu den wenigen führen meist unbeleuchtete Wege – was in der Dunkelheit vor allem für Frauen und Mädchen eine Gefahr darstellt. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Fachkräfte – “Lage spitzt sich zu”

“Unternehmen fehlen die Fachkräfte”, sagt Jan Glockauer, hier mit IHK-Chef-Volkswirt Matthias Schmitt. Foto: Rolf Lorig

REGION. Auch wenn der Fachkräftemangel bereits seit Jahren als größtes Geschäftsrisiko bewertet wird – jetzt spitzt sich die Lage laut IHK Trier zu. Dies ist das wichtigste Ergebnis einer erstmals landesweiten IHK-Umfrage zur Fachkräftesituation in den Unternehmen. Die aktuellen und die zukünftigen Entwicklungen bereiten den Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz große Sorge. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar