Gewerkschaft droht mit "heißem Sommer"

REGION. Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Vielen der rund 880 Reinigungskräfte in Trier drohen nach Angaben der Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU "massive Einbußen". Die Gewerkschaft ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. "Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die Mehr

Eine Zeitreise

REGION. Eine äußerst seltene Instrumentenkombination ist am morgigen Freitag, 2. August, 20 Uhr, in der Synagoge Wittlich beim Mosel Musikfestival zu erleben. Ganz getreu dem diesjährigen Festivalthema "Ich habe manchmal Heimweh, ich weiß nur nicht wonach ...“ treffen an diesem Abend eine Musikerin und ein Musiker aufeinander, die auf Mehr

Jetzt auch auf Englisch

TRIER. Rund vier Monate nach der Vorstellung des neuen Merian-Trier hat der Jahreszeiten-Verlag nun eine englischsprachige Version des beliebten Reiseheftes auf den Markt gebracht. Mit der Publikation sollen internationale Reisende, aber auch Fachkräfte angesprochen werden. "Es freut mich ganz besonders, dass wir einen englischen Merian-Trier gemeinsam mit dem Jahreszeiten-Verlag und Mehr

Aufräumen nach Unwetter

TRIER. Nach dem schweren Unwetter vom Donnerstagabend mit 200 Einsätzen der Feuerwehr hat sich die Lage am Freitag weitgehend beruhigt. Das StadtGrün-Amt war am Abend mit einer kompletten Kolonne unterwegs, um Gefahrenstellen zu beseitigen. Im Tempelweg war ein Baum auf ein Wohnhaus gestürzt, die Feuerwehr dichtete das Dach notdürftig Mehr

Die gute Sieben

TRIER. Beim "Jazz im Brunnenhof" zeigt sich das Peter Protschka Quintett am Donnerstag, 18. Juli, 20 Uhr, in Originalbesetzung – und mit Post-Bop-Kompositionen in modernem Gewand. Dass das verflixte siebte Jahr bei Ehen besonders gefährlich sein soll, hat die Forschung mittlerweile widerlegt. Und auch bei Jazzkollaborationen geht von der Zahl Mehr

Blödsinn in der Königsklasse

Umjubelte Premiere des Monty-Python-Musicals “Spamalot” am Pfingstsonntag. Foto: Marco Piecuch

TRIER. Ein irres Vergnügen hat das Theater Trier seinen Fans am Pfingstsonntag mit der Premiere des Musicals “Spamalot” bereitet. Im Quadrathof des bischöflichen Priesterseminars Trier präsentierte es das auf dem Monty-Python-Film “Die Ritter der Kokosnuss” basierende Stück als Feuerwerk aus schrägem Humor und exquisiten Tanzszenen in einer farbenprächtigen Kostümschlacht.

Von Anke Emmerling Mehr

Erstellt am Autor Anke Emmerling in Kultur 2 Kommentare

Nicht nur für Oma

Die beiden Gründer: Michael Steffen und Yannik van Breen.

TRIER. Mittels einen Gründerstipendiums haben zwei Studenten der Universität Trier die Online-Plattform “Regiocart” entwickelt, mit der Lebensmittel aus der Region bestellt werden können. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Umfrage zur Trierer Innenstadt

Das Rathaus startet eine Bürgerumfrage zur Innenstadt.

TRIER. Um die Trierer Innenstadt zu stärken und zukunftsfähig weiterzuentwickeln, erarbeitet das Amt für Stadtentwicklung und Statistik derzeit ein Entwicklungskonzept. In diesem Prozess sind nun die Bürgerinnen und Bürger gefragt – in einer Umfrage können sie die Innenstadt bewerten und ihre Vorstellungen einbringen. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Unter freiem Himmel …

Auch Picknickkonzert des Philharmonischen Orchesters gehört zum Open-Air-Programm. Archivfoto: Rolf Lorig

TRIER. Der Sommer naht – und mit ihm auch zahlreiche Open-Air-Veranstaltungen in Trier. Die Bandbreite reicht vom witzigen Musical über das traditionelle Altstadtfest bis hin zu speziellen Angeboten für Kinder im Freien. Die Termine im Überblick. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Rückenwind für E-Mobilität

Setzen auf e-mobilen Antrieb: Christian Reinert (SWT-Architekt), Dirk Heckmann (SWT-Vertriebsleiter) und Thomas Feld (Gewinner eines Elektro-Rollers). Foto: SWT

TRIER. Über einen neuen Elektro-Roller darf sich Familie Feld aus Trier freuen. Am Erlebnistag der Elektromobilität Mitte Mai hatten die Stadtwerke Trier das Fahrzeug als Preis bei einem Gewinnspiel ausgelobt. “Meine Frau hat die Teilnahmekarte ausgefüllt. Umso größer war die Überraschung, als der Anruf kam, dass wir gewonnen haben”, sagt Thomas Feld. Noch während der offiziellen Übergabe Anfang Juni hat er die erste Runde auf dem SWT-Betriebsgelände in der Ostallee gedreht. Sein erster Eindruck: “Der Roller macht viel Spaß und eignet sich sehr gut für den Stadtverkehr.” Seit Mitte Mai bieten die Stadtwerke Trier ferner ein Förderprogramm für Elektroautos an (Informationen siehe Extra). Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft 1 Kommentar

Ein Hauch von Christo

Die Basilika wird eingerüstet, um gerüstet zu bleiben. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Zur Sicherung der Handwerker bei Dacharbeiten in mehr als 30 Meter Höhe wird auf dem Dach der Konstantin-Basilika (siehe Extra) ein dauerhaftes Seilsicherungssystem montiert. Die Einrüstung des zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Gebäudes ist dafür unumgänglich, teilt der Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) mit. Vom Gerüst aus sollen auch sämtliche Fensterrahmen gestrichen und spezielle Denkmalschutzarbeiten ausgeführt werden. Der Abbau des Gerüstes ist laut LBB bis zum Jahresende geplant. Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Geschichtsträchtige Gaumenschmeichler

Während der Führung wird auch der Weinkeller unter dem Palais Kesselstatt besichtigt. Foto: ttm

TRIER. Der neue Rundgang “Moselwein trifft Geschichte” der Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) durch Trier lehrt das Weintrinken historisch-theoretisch und modern-praktisch – als Highlight für Trierer und Weingenießer. Der erste öffentliche Rundgang startet bereits am 8. Juni von der Porta aus. (Informationen siehe Extra) Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Volltanken an der Laterne

Wolfram Leibe, Stefan Ahrling und Arndt Müller tanken an der Laterne. Foto: SWT

TRIER. Am gestrigen Montag haben die Stadtwerke Trier (SWT) gemeinsam mit Oberbürgermeister Wolfram Leibe und gbt-Vorstand Stefan Ahrling den ersten Ladepunkt für Elektrofahrzeuge an einer Straßenleuchte “Im Treff” in Betrieb genommen. Besucher des Einkaufszentrums und die Mieter der umliegenden gbt-Wohnungen können dort ab sofort ihr E-Auto laden. Insgesamt planen die SWT, zu den aktuell rund 50 Ladepunkten in Trier etwa 20 weitere aufzubauen. (siehe Extra). Mehr

Erstellt am Autor trier reporter in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar