Polizei warnt vor Trickdieben

TRIER. Zunächst freundlich und vermeintlich hilfebereit angesprochen – dann wurde eine junge Mutter am 17. September gegen 12.30 Uhr Opfer eines Trickdiebstahls in einem Schuhgeschäft in der Trierer Glockenstraße.

Die Masche, das Opfer zum Diebstahl abzulenken, ist nicht neu. Neu daran ist der Einsatz einer Handyattrappe, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Das junge Frau befand sich mit ihrem im Kinderwagen liegenden Kleinkind in den Schuhgeschäft und wurde von einem Mann angesprochen. Er zeigte ihr ein scheinbar hochwertiges Mobiltelefon und fragte freundlich, ob dies dem Opfer gehöre. Hierdurch abgelenkt, nutzte eine vermeintliche Komplizin die Gelegenheit, das Portemonnaie der Geschädigten aus deren am Kinderwagen hängenden Handtasche zu entwenden.

Anschließend sprach der Mann kurz mit seiner Mittäterin, die hinter der Geschädigten stand, und beide verließen das Geschäft. Erst kurze Zeit später stellte das Opfer den Verlust der Geldbörse fest.

Eine genauere Täterbeschreibung liegt laut Polizei nicht vor.

Während der ersten Ermittlungen konnte die Attrappe des benutzten Mobiltelefons sichergestellt werden. Die Täter hatten es offenbar auf der Flucht noch im Geschäft verloren.

Zeugen, die Angaben zu dieser oder ähnlich gelagerten Taten oder zu der Handyattrappe machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen – Telefon 0651/97793200.

Die Polizei rät:
♦ Lassen Sie Ihre Wertgegenstände nie unbeaufsichtigt liegen
♦ Halten Sie Ihre Handtaschen verschlossen und mit der Verschlussseite zum Körper
♦ achten sie bei einem Menschengedränge und in unübersichtlichen Situationen noch stärker auf ihre Wertsachen
♦ mehr Informationen unter polizei-beratung.de. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, inside54.de Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.