Polizeibericht: Zeugen zu zwei Verkehrsunfällen gesucht

TRIER. Zu zwei Verkehrsunfällen im Stadtgebiet sucht die Polizei Trier Zeugen.

Für den ersten gibt es aktuell noch keinen genauen Zeitaum, infrage kommt die Zeit von Montag, 12. November, 9 Uhr, bis Samstag, 17. November. In dieser Zeitspanne wurde ein geparkter Pkw der Marke Alfa Romeo in der Zewener Straße durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Verkehrsunfallflucht geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Trier unter der Telefonnummer 0651/97793200 zu melden.

Der zweite Unfall ereignete sich am Samstag, 17. November, um 17.45 Uhr auf der Kreuzung Kohlenstraße/Am Weidengraben. Eine 57 jährige Autofahrerin, die nach links in die Straße am Weidengraben abbiegen wollte, übersah hier den entgegenkommenden 16-jährigen Fahrer eines Leichtkraftrades. Dieser wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Trier die beiden stark beschädigten Fahrzeuge sichergestellt und ein Gutachter beauftragt. Der Verkehr konnte an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Zeugen die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen, Telefon 0651/9779-3200 (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.