Querschnitt durch “Die Welt der Tiere” in der Südallee

Mit viel Liebe zum Detail haben die Schüler der Freien Waldorfschule Trier ihre Ausstellung im egp-Kulturpavillon gestaltet. Foto: Freie Waldorfschule

TRIER. Mädchen und Jungen der Freien Waldorfschule Trier zeigen noch bis zum 21. Juni im Kulturpavillon der egp zwischen Südallee und Kaiserstraße wilde Tiere hinter Glas.

Die Jahreswerke der Sechstklässler des Faches “Handarbeiten” der Freien Waldorfschule Trier zeigen einen Querschnitt durch die bunte Welt der Tiere. Hier finden sich Tiger, Schweine, Panda, Waschbär, Löwe – um nur ein paar der mühe- und kunstvoll gefertigten Exponate zu erwähnen. Die einzelnen Arbeitsschritte der Schüler – vom Scheren der schuleigenen Schafe, dem Färben dieser Wolle mit Walnussblättern und die weiteren Schritte, die zur Entstehung eines fertigen Tieres führen,  – sind ebenfalls in dieser Ausstellung skizziert. Die Arbeiten stammen aus den Jahren 2017 bis 2019.

Die Ausstellung ist ein Beitrag zum weltweiten 100. Jubiläum der Waldorfschulen. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.