Raubüberfall im Trierer Palastgarten

TRIER. Ein 38-jähriger Mann ist am Dienstagvormittag von bisher unbekannten Tätern im Trierer Palastgarten überfallen und beraubt worden. Das hat die Polizei am Mittwoch mitgeteilt.

Nach den bisherigen Ermittlungen war der Mann aus der Verbandsgemeinde Trier-Land gegen 10.30 Uhr im Palastgarten auf Höhe der Stadtbibliothek zu Fuß unterwegs, als er plötzlich von einem oder zwei Tätern zu Boden geschlagen wurde. Offenbar raubten die Männer ein weißes Samsung-Smartphone S3 Mini, einen hellbraunen oder ockerfarbenen Rucksack der Marke “Jack Wolfskin”, in dem sich ein beiges Basecap und diverse persönliche Dinge befanden, sowie eine Geldbörse mit persönlichen Papieren und einem geringen Bargeldbetrag.

Von den Angreifern ist nach Polizei-Angaben lediglich bekannt, dass sie etwa 1,85 Meter groß sind. Ein Täter trug vermutlich eine grüne Jacke. Sie flüchteten in Richtung Basilika. Zur Tatzeit befand sich ein Jogger in der Nähe des Tatortes.

Die Kripo bittet diesen und weitere Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, sich mit der Kriminaldirektion Trier, Telefon 0651/9779-2451 oder 0651/9779-2290 in Verbindung zu setzen. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.