RÖMERSTROM Gladiators gehen in neue ProA-Saison

Gladiators-Trainer christian Held hat allen Grund zur Zufriedenheit: auch in der kommenden saison geht sein Team in der ProA auf die Jagd. Foto: Simon Engelbert

TRIER. Auch wenn der zweite sportliche Absteiger aus der easyCredit Basketball Bundesliga noch nicht feststeht, hat die BARMER 2. Basketball Bundesliga die Lizenzierung der Saison 2019/2020 vollzogen. Die RÖMERSTROM Gladiators erhalten demnach die Lizenz ohne Auflage.

Gute Nachrichten in der Sommerpause. Die BARMER 2. Basketball Bundesliga hat den Römerstrom Gladiators Trier die Lizenz für die kommende Saison 2019/2020 ohne Auflagen erteilt. Damit werden die Trierer Gladiatoren in der nächsten Saison wieder in der ProA auf Korbjagd gehen.

“Die Tatsache, dass wir im zweiten Jahr in Folge die Lizenz ohne Auflagen erteilt bekommen haben, zeigt, dass wir nicht nur sportlich mittlerweile Stabilität erreicht haben. Auch finanziell und strukturell sind wir auf dem richtigen Weg. Wir sind ein gesunder ProA-Ligist“, erklärt Gladiatoren-Manager Andre Ewertz. Neben Trier haben auch Vereine wie die Artland Dragons, die Niners Chemnitz und die Tigers Tübingen die Lizenz ohne Auflagen erhalten. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Allgemein, Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.