Sachbeschädigung durch Graffiti

TRIER. In der Zeit von Montag 18. März bis Dienstag 19. März wurde in der Hubert-Neuerburg-Straße in Trier ein silber-schwarzes, ca. 3 x 1,5 m großes Graffiti an eine Hausfassade des Finanzamtes gesprayt. Weiterhin beschmierten die “Künstler” die Wand mit pinker Farbe. Durch das Graffiti entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.