Sänger für Johannespassion von Reidenbach gesucht

TRIER. Der Trierer Komponist Joachim Reidenbach gehört zu den bekanntesten lebenden Komponisten der Region. Er hat 1982 die Leidensgeschichte Jesu nach dem Evangelisten Johannes geschrieben. 2016 schrieb er eine Neufassung dieses Werkes, das besetzt ist mit Sprecher, Soli, vierstimmig gemischten Chor und Pauken.

Reidenbach gelingt es in diesem Werk mit seiner eigenständigen musikalischen Sprache, den Text des Evangelisten einfallsreich und ausdrucksstark in Musik umzusetzen. Neben meditativen Reflektionen, verarbeitet der Komponist die Melodielinie des Chorals “Christ ist erstanden“ im ganzen Werk. Die Auferstehung klingt im ganzen Werk mit.

Die Johannespassion von Joachim Reidenbach wird aufgeführt am Karfreitag, 19. April, um 17 Uhr in der Basilika St. Paulin in Trier. Erfahrene Chorsänger, die Interesse haben, dieses spannende und interessante Werk in der besonderen Atmosphäre der barocken Basilika zu singen, sind herzlich eingeladen. Die Proben finden statt am 22.März und 5. April. jeweils von 19.30 bis 22 Uhr, am 23. März und 6. April jeweils von 14 bis 17.30 Uhr in der Stiftskurie St. Paulin in der Balthasar-Neumann-Straße 4 in Trier. Die Generalprobe ist am 17. April von 19 bis 22 Uhr.

Neben der Johannespassion wird für die Abendmesse an Ostern die Missa paschalis für Soli, Chor und Orchester des barocken Komponisten Jan Dismas Zelenka geprobt. Die Messe findet statt am 21. April um 18.15 Uhr. Die Generalprobe ist am 20. April von 16.30 bis 19 Uhr.

Anmeldung und Information bei Chorleiter Volker Krebs (vkrebs@aol.com). (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.