Science-Camp für Mädchen

TRIER. In den Sommerferien bietet das Ada-Lovelace-Projekt der Universität Trier und der Hochschule Trier im Zeitraum 27. bis zum 30. Juli ein Science-Camp in der Jugendherberge Bollendorf für Mädchen im Alter von elf bis 13 Jahren an. Die Teilnehmerinnen können einiges erleben: Geocaching, Lagerfeuer, mit Mathematik einen Kriminalfall lösen, Roboter programmieren, elektronische Diodenfiguren löten, eine Kanutour auf der Sauer, Kosmetik herstellen und eine Nachtwanderung.

Dabei finden die Mädchen heraus, wie viel Spaß die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) machen können. Wer darauf Lust hat, kann vier Tage mit speziell ausgebildeten Studentinnen im Science-Camp verbringen. Die Kosten für drei Übernachtungen und Vollverpflegung (bei eigener Anreise) betragen 130 Euro. Wichtig dabei: Die Mädchen müssen mindestens das Freischwimmerabzeichen haben, um an der Kanutour teilnehmen zu können.

Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung unter ada-lovelace.com oder telefonisch bei unter 0651/ 201-3504.

Das Ada-Lovelace-Projekt ist ein rheinland-pfälzisches Mentoring-Netzwerk zur Förderung von Frauen in MINT und hat sich zum Ziel gesetzt, Mädchen und junge Frauen für Studiengänge und Berufe im MINT-Bereich zu gewinnen und damit langfristig den Frauenanteil in diesen Studiengängen und Berufen zu erhöhen. Finanziert wird das Ada-Lovelace-Projekt vom Europäischen Sozialfonds, dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur und dem Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.