Stadtsportverband – “Stammtisch” kommt

TRIER. Der neue Vereins-Stammtisch, der Sachstand bei Trierer Sportstätten und die Planung der kommenden Veranstaltungen standen auf der Tagesordnung der ersten Vorstandssitzung des Stadtsportverbandes Triers.

Wie 2018 angekündigt, wird die Dachorganisation aller Trierer Sportvereine im Mai oder Juni erstmals einen Vereins-Stammtisch ins Leben rufen, um Vereinen in lockerer Atmosphäre die Möglichkeit des Austauschs zu geben. Das Thema der Premierenveranstaltung ist „Kommunikation mit oder über soziale Medien“. Federführend für die Organisation des Vereins-Stammtisches sind die Vorstandsmitglieder Michael Fremdling (PST Trier) und Jörg Hunold (DJK/MJC Trier). “Wir planen den Stammtisch an eine Sportveranstaltung anzudocken, vielleicht in der Form eines Frühschoppens”, sagt Hunold. Termin und Ort werden in der nächsten Vorstandssitzung am 11. März festgelegt und bekanntgegeben.

Zwei weitere Termine stehen indes schon fest:

Am Montag, 15. April, findet ab 19 Uhr die Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes in der Europäischen Sportakademie statt. Ein Impulsreferat wird sich mit den Möglichkeiten der Vereins-Unterstützung durch das Bildungswerk des Sports befassen.

Am Freitag, 17. Mai, veranstalten die Stadt Trier und der Stadtsportverband die traditionelle Sportlerehrung in der Arena Trier. Vereine können noch ihre Spitzensportler bei Stefan Schmieder vom Sportamt der Stadt Trier (Email: stefan.schmieder@trier.de) anmelden.

Bei dieser Ehrung zeichnet der Stadtsportverband Vereine, die sich vorbildlich um die Nachwuchsarbeit verdient gemacht haben, mit dem Jugendförderpreis aus. Eine Jury wird aus allen Vorschlägen die Gewinner küren.

Was das Dauerthema “Situation der Sportstätten in Trier” betrifft, informierten Sportdezernentin Elvira Garbes und Matthias Ulbrich vom Sportamt der Stadt über den aktuellen Stand der Neubauten der Hallen am Mäusheckerweg sowie in Trier-Feyen und Trier-West. Zudem wurde auch das Projekt “Eishalle” des Fördervereins “Eishalle Region Trier” angesprochen sowie über den Landesstützpunkt Rudern des RV Treviris Trier berichtet. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.