Termine an der Universität Trier vom 6. bis 12. Mai

TRIER. In der Woche vom 6. bis 12 Mai lädt die Universität Trier zu den folgenden Terminen ein:

Montag, 6.Mai:  “Zwischen Universalismus und Relativismus – Gedanken zur Menschenrechtsdebatte mit China“ – Vortrag von Prof. Karl-Heinz Pohl (Sinologie) im Rahmen der Montagsvorträge im Campus der Generationen. 14 Uhr, Hörsaal 1

“Literarische Begegnungen – Im Dialog mit Norbert Scheuer“ – Lesung und Diskussion von Autor Norbert Scheuer. 18 Uhr, Raum P 3

“Von Marxens ‘Historischem Materialismus’ zur “neuen Materialität“ in der Geschichtswissenschaft“ – Vortrag von Thomas Welskopp (Universität Bielefeld) mit anschließender Diskussion.
19 Uhr, Verwaltung Karl-Marx-Haus, Brückenstraße 5

Dienstag, 7. Mai: “Wie ‘weiche‘, nicht-monetäre Anreize unser Verhalten beeinflussen. Ergebnisse aus Feldexperimenten zum Umweltverhalten“ – Vortrag von Prof. Andreas Diekmann (ETH Zürich) im Rahmen der DFG-Forschungsgruppe 2559. 16 Uhr, Raum C 304

“Das Reichsarbeitsministerium in der Neuen Staatlichkeit des NS“ – Vortrag von Prof. Rüdiger Hachtmann (Potsdam) im Rahmen des Kolloquiums des Arbeitskreises Neuere/Neueste und Internationale Geschichte. 18 Uhr, Raum B14

“Peer matching and Educational Performance: Evidence from a Field Experiment“ – Vortrag von Mira Fischer (Berlin Social Science Center) im Rahmen des Ökonomischen Kolloquiums des IAAEU. 18 Uhr, Raum H 714, Campus II

Mittwoch, 8. Mai: “Wir feiern den Sabbath der Zuchthausarbeit des Wollens – ist Schopenhauers Ästhetik romantisch?“ – Vortrag von Dominik Zink im Rahmen der Reihe “200 Jahre ‘Die Welt als Wille und Vorstellung‘“. 18 Uhr, Raum C 3

“Podiumsdiskussion zur Europawahl“ – Veranstalter: Stiftung der Deutschen Wirtschaft, Stipendiatengruppe Süd-West. 18 Uhr, Hörsaal 9

“The European Commission and the Revolving Door“ – Vortrag von Prof. Christoph Moser (Erlangen-Nürnberg) im Rahmen des Volkswirtschaftlichen Forschungskolloquiums. 18 Uhr, Raum C 339

“Leuchtturmprojekt Digitalisierung des Landes Rheinland-Pfalz“ – Laborgespräch mit Vortrag und Diskussion von Marco Ringel. 18.15 Uhr, PhiLab (B12)

Donnerstag, 9. Mai: “Philosophie nach Format: Vermittlung aus dem Griechischen und Aneignung im Arabischen“ – Vortrag von JProf. Andreas Lammer im Rahmen des Kolloquiums des Zentrums für Altertumswissenschaften Trier. 18 Uhr, Raum B 22

“UniGR feiert Europatag“ – Gemeinsam haben die Partneruniversitäten in der UniGR mit dem Institut francais Saarbrücken ein Sport- und Kulturprogramm für den Europatag aufgestellt, um Europa zu feiern. Infos: www.uni-gr.eu/de/node/2963. 13 Uhr, Universität des Saarlandes

Freitag, 10. Mai: “Erster Trierer Arbitration Moot“- Arbitration Moot ist eine simulierte Schiedsgerichtsverhandlung, wobei Jurastudierende die gegnerischen Seiten vertreten und Praxisluft schnuppern können. Der Lehrstuhl Prof. Jens Kleinschmidt und ELSA Trier e.V. laden Zuschauer zur mündlichen Verhandlung ein. 14.30 Uhr, Raum B 13 (tr)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.