Unfallflucht: Radfahrerin schwer verletzt

TRIER. Wieder einmal sucht die Polizei Beobachtungen von Zeugen zu einem Verkehrsanfall. Am Freitag, 11.August, fuhr eine Radfahrerin gegen 12.55 Uhr  von Olewig kommend auf der  Hunsrückstraße. Sie nutzte dazu den hierfür vorgesehenen Radweg. Im Kreuzungsbereich Hunsrückstr./Gustav-Heinemann-Str. wollte die Frau laut Polizeibericht dem Straßenverlauf folgend die Gustav-Heinemann- Str. in Fahrtrichtung Tarforst befahren. “Die bevorrechtigte Radfahrerin näherte sich dem Kreuzungsbereich, als ein von hinten nahender großer blauer Transporter nach rechts zog, um in die Hunsrückstraße  in Fahrtrichtung Irsch/Kernscheid abzubiegen. Der Fahrer des Transporters übersah die Radfahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Die Radfahrerin stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu.”

Ohne sich um den Unfall zu kümmern habe sich der Fahrer des Transporters mit seinem Fahrzeug  unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

Die Polizei bittet unter der Rufnummer 0651-9779-1715 um Zeugenhinweise zum flüchtigen Unfallfahrzeug.


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.