Unfallverhütung und Erste Hilfe bei verletzten Kindern

TRIER. In der Reihe “Montags im Mutterhaus” lädt das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen alle Interessierten zu einem Infoabend am 20. Mai ins Klinikum Mutterhaus Mitte ein.

Um 18 Uhr berichtet Monika Krause, Chefärztin der Kinder- und Jugendchirurgie, wie man mit einfachen Mitteln Unfälle bei Kindern allen Alters vermeiden kann. Praktische Tipps und anschauliche Beispiele sorgen dafür, den Fokus auf die Sicherheit der Kinder zu legen. Wenn es doch zu einem Unfall kommt, ist es wichtig, als Eltern, Großeltern oder Beteiligte richtig zu reagieren. Die Kinderchirurgin zeigt auf, welche Maßnahmen beispielsweise bei einer Verbrennung, einer Prellung, einem Knochenbruch oder auch einem Schädel-Hirn-Trauma direkt getroffen werden können. Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit, der Ärztin persönliche Fragen zu stellen.

Die Infoveranstaltung findet von 18 bis 19.30 Uhr im Klinikum Mutterhaus Mitte in der Feldstraße 16, im Großen Saal im Untergeschoss statt. Der Eintritt ist frei. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.