Veränderte Verkehrsführung wegen Olewiger Weinfest

TRIER. Wegen des Olewiger Weinfestes wird die Olewiger Straße zwischen St.-Anna- und Hunsrückstraße von Freitag, 5. August, 17 Uhr, bis Dienstag, 9. August, acht Uhr, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anwohner- und Lieferverkehr bleiben zugelassen. Auf der Umgehungsstraße wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 Kilometer pro Stunde herabgesetzt.

Außerdem werden in der Hunsrückstraße und entlang des südlich der Umgehungsstraße verlaufenden Gehweges zusätzliche Halteverbotszonen eingerichtet. Am Freitag, 5. August, werden zum Feuerwerk von 22.30 bis 24 Uhr der alte Ortsteil sowie die Umgehungsstraße voll gesperrt. Es besteht Halteverbot in der Olewiger Straße zwischen den Kreuzungen Sickingenstraße und Im Tiergarten. Während des gesamten Fests werden in der Olewiger Straße sowie den umliegenden Straßen zusätzliche Halteverbotszonen eingerichtet, Feuerwehr- und Rettungswege sind freizuhalten. Verkehrswidrig abgestellte Fahrzeuge werden nötigenfalls abgeschleppt. Parkplätze für Pkw stehen wie in den Vorjahren im Bereich der Riesling-Weinstraße zur Verfügung. Wegen der begrenzten Anzahl dieser Parkplätze bittet das Straßenverkehrsamt die Festbesucher, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Auch in diesem Jahr setzen die Stadtwerke zusätzliche Spätbusse ein. Taxistände wird es in den Bereichen Olewiger Straße/St.-Anna-Straße und Brettenbach geben. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, inside54.de Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.