Vintage für alle

"Vintage 7" spielt am 13. Juli im Brunnenhof. Foto: Band

“Vintage 7” spielt am 13. Juli im Brunnenhof. Foto: Band

TRIER. Aus Alt mach’ Neu hat seit Jahren Konjunktur. Vom Upcycling gebrauchter Gegenstände bis zum Kopieren früherer Trends schwelgen Mode und Dekoartikel, Rezeptebücher und Musikplaylists in der guten alten Zeit, als die Röcke und Tanzbeine noch geschwungen werden konnten. Vintage nennt man das auf Neudeutsch, und wenn man diese Liebe zur Vergangenheit mit sieben multipliziert, kommt genau eine Band dabei heraus: “Vintage 7”. Am Mittwoch, 13. Juli, spielt sie im WunschBrunnenhof.

Wofür die Sieben genau steht? Vielleicht für die sieben Tage der Woche, an denen “Vintage 7” Lust auf richtig gute Musik haben. Spielen tun sie aber zu Sechst: mit Sängerin und Sänger, Bass und Gitarre, Keyboard und Drums. Seit ihren Anfängen in der Jazz & Rock School Trier blickt die Band auf zahlreiche Auftritte im Trierer Raum zurück und hat sich dabei stetig weiterentwickelt. Schließlich muss nicht alles alt sein, was glänzt, und so spielen “Vintage 7” nicht nur Pop, Rock und Blues von den Rolling Stones, Bob Dylan oder den Blues Brothers, sondern mischen in ihrer Setlist auch Adele oder Snow Patrol mit 90er-Hits von Bon Jovi, den “4 Non Blondes” oder U2. Heraus kommt eine kraftvolle und stimmgewaltige Mischung, bei der nicht die Musik, sondern einzig und allein das Denken in bestimmten Generationen Schnee von gestern ist. Die sechs Recycling-Fans sind immerhin auch zwischen 30 und gut 60 Jahren alt – warum sollten ihre Zuhörer also ein bestimmtes Alter haben?

Das Konzert von “Vintage 7” beginnt um 19.30 Uhr im Brunnenhof. Der Eintritt ist frei. Die Besucher können die Bands und die Veranstaltungsreihe aber vor Ort mit einem freiwilligen finanziellen Beitrag unterstützen. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor trier reporter in Die Reporter-Meldungen, Featured Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.