Weiße Pracht in Triers guter Stube

Der Hauptmarkt am frühen Mittwochmorgen. Foto: Barbara Lorig

TRIER. Jetzt ist der Winter doch noch in Trier angekommen. Wer am heutigen Morgen zur Arbeit fuhr, tat gut daran, vorsichtig unterwegs zu sein. Denn bis in die tiefen Lagen gab es die ersten Schneeflocken des Jahres. Während man in der Innenstadt noch mit einer eher wässrigen, leichten Schneeschicht vorlieb nehmen muste, machte es in der Eifel schon wesentlich kräftiger runter. Wegen verschneiter und nicht geräumter Wege sagte ein Reisebus-Unternehmen hier die Fahrten einzelner Linien ganz ab. Auch die Schul- und Kindergartenbusfahrten waren noch um sieben Uhr infrage gestellt. Doch dieses Problem dürfte bereits wieder der Vergangenheit angehören. Unsere Leserin Barbara Lorig hat uns diese Aufnahme zur Verfügung gestellt, die sie am heutigen Morgen gege 6.40 Uhr auf dem Hauptmarkt aufgenommen hat. Folgt man der Wetterprognose, könnte im Laufe des heutigen und morgigen Tages da noch einiges an Schnee dazukommen. (-flo-)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Gesellschaft Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.