Wenn Elfen auf dem Domfreihof steppen

Spezialisten für Irish Folk: "Eileen Hogan und Clan". Foto: Rolf Lorig

Spezialisten für Irish Folk: “Eileen Hogan und Clan”. Foto: Rolf Lorig

TRIER. Kaum eine andere Musik macht derart gute Laune wie der Irish Folk. Am Sonntag war das genau die richtige Art von Musik, um einen Bilderbuchtag akustisch genussvoll ausklingen zu lassen.

Im Rahmen der Heilig-Rock-Tage gastierten Eileen Hogan & Clan im Kulturzelt auf dem Domfreihof. Über mangelnden Zuspruch konnten weder das Quintett noch die Organisatoren klagen: Streckenweise füllten um die 400 Besucher das Zelt und lauschten der große Bandbreite der traditionellen irischen Folkmusik. Gefühlvoll vorgetragene Balladen wechselten sich ab mit rasanten Jigs und Reels, bei denen vor dem geistigen Auge langbeinige Elfen mit ihren Steppschuhen über die (ebenfalls nicht vorhandene) Bühne steppten…

Ziemlich genau 105 Minuten dauerte das schwungvolle Konzert, das mit dem Einsatz des Glockengeläuts zum “Abendlob“ ein jähes Ende fand.

Musikfreunde werden am Montagabend erneut auf ihre Kosten kommen, wenn die “Seniors of Swing“ ab 19 Uhr eine große musikalische Ära zu neuem Leben erwecken werden. Infos über weitere Konzerte und Veranstaltungen finden sich unter heilig-rock-tage.de (rl)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Featured, Kultur Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.