Zwei Tage im Zeichen der vier Netzwerk-Städte

TRIER. Seit 17 Jahren besteht das Städtenetzwerk QuattroPole. Der Zusammenschluss der Städte Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier steht für eine intensive, grenzüberschreitende Verbindung im Herzen Europas. Die City-Initiative Trier e.V. (CIT) nimmt diese enge Freundschaft zum Anlass, die starke Kooperation der vier Netzwerk-Städte mit musikalischen Beiträgen, gastronomischen Angeboten, Interviews und einem Gewinnspiel zwei Tage lang angemessen zu feiern.

Herzstück der von der CIT organisierten Veranstaltung ist die Bühne auf dem Hauptmarkt, auf der über beide Tage ein abwechslungsreiches Programm geboten wird. Die Besucher erwartet folkloristische Mundart, Rock & Pop, Big-Band-Sound und ein Blues-Nachmittag am Samstag. Aufgelockert wird der musikalische Reigen durch informative Gespräche und Interviews über das Städtenetz und die daran beteiligten Städte.

An einem gemeinschaftlichen Stand informieren die CIT und Vertreter der Netzwerk-Städte täglich zwischen 10 und 19 Uhr über die Besonderheiten und Angebote der einzelnen Städte. Aber auch typische Speisen und Getränke, wie z.B. Quiche Lorraine, Dibbelabbes mit Apfelkompott sowie Moselweine und Viez runden das vielfältige Angebot ab. Ebenso vielfältig sind die Gewinnspielpreise aus allen vier Städten, denn es gibt Konzert-Karten, Geschenk-Gutscheine, Tickets für Stadtführungen und weitere spannende Aufmerksamkeiten zu gewinnen.

Die offizielle Eröffnung durch den Oberbürgermeister der Stadt Trier, Herrn Wolfram Leibe, findet am Freitag, 7.Juli, um 14 Uhr auf der Hauptmarkt-Bühne statt. (tr)


Drucken
Erstellt am Autor Rolf Lorig in Die Reporter-Meldungen Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

* Eingabe erforderlich (Pflichtfelder). Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Die Angabe eines Klarnamens ist nicht erforderlich.